Neuigkeiten

Android 2.3 Gingerbread veröffentlicht!

GingerdroidDie unendliche Gerüchteküche um den Release von Android 2.3 Gingerbread hat heute endlich ein Ende gefunden. Wir haben die letzten Tage bewußt auf Berichte über Gerüchte über eine Veröffentlichung am 6. Dezember verzichtet. Irgendwann ist auch einmal gut gewesen. Umso glücklicher sind wir, dass nun endlich Gingerbread veröffentlicht wurde. Dies geschieht mit der Veröffentlichung des Gingerbread SDK/NDK.

Zu den Highlights von Android 2.3 zählen:

  • Kleinere Designänderungen. Die obige Statusleiste ist jetzt beispielsweise in schwarz. Einige Rundungen werden jetzt eckiger.
  • Neuer Downloadmanager
  • Schnellere und intuitivere Texteingaben: Die Touchscreen-Tastatur wurde überarbeitet.
  • Verbessertes Energiemanagement: Einerseits überwacht das System selber besser den (unnötigen) Energieverbrauch von Apps. Andererseits gibt man dem Nutzer aber auch selber mehr Einblick.
  • Internettelefonie über SIP
  • Verbesserungen für die Entwicklung von Spielen: Unter anderem in den Bereichen garbage collector und APIs.
  • Rich Multimedia: Unterstützung für die Formate VP8 und WebM, sowie AAC- und AMR-wideband Encoding. Hinzu kommen neue Audio-Effekte.
  • Unterstützung mehrer Kameras und damit auch von Frontkameras
  • Near Field Communications (NFC).

In einem Video erfahren Entwickler erste weitere Details:

Scheinbar hat Google im Bereich Spiele-Apps noch Nachholbedarf gesehen. Einige der Änderungen werden in diesem Bereich sicherlich den Entwickler sehr weiterhelfen. Auch im Multimediabereich hat sich etwas getan. Spannend könnte in Zukunft vor allem auch das Thema Near Field Communications (NFC) werden. Dadurch den hierbei benötigten Chip kann das Smartphone auf eine kleine Entfernung von einigen Zentimetern mit einem anderem Gerät kommunizieren und Daten austauschen. Sei es um eine Zahlung vorzunehmen und das Android als Kreditkarte zu nutzen oder beispielsweise als Bahnticket. Die Möglichkeiten sind umfangreich, aber natürlich fehlt es noch an Akzeptanzstellen.

Google kündigt in einem Blogpost Gingerbread an und erwähnt nebenbei auch, das heute täglich über 200.000 Android-Geräte aktiviert werden.

Über Team

Nach oben