Neuigkeiten

Android App: Amazon Kindle 2.0

Android App: Amazon KindleAmazon hat die Version 2.0 seiner Kindle App für Android veröffentlicht. Statt nur Bücher sind nun auch Magazine und Zeitungen verfügbar. So werden nun über 100 Zeitungen und Magazine angeboten. Außerdem wurde das Kaufen nun direkt in die App integriert und die App um Anbindungen an soziale Netzwerke erweitert. In Bilder und Grafiken kann zukünftig hineingezoomt werden und die Lautstärkekontrollen können zum Umblättern verwendet werden. Außerdem unterstützt die App nun App2SD.

Nach wie vor fehlt es Amazon aber noch an deutschsprachigen Büchern. Im kommendem Jahr wird hier wohl endlich Bewegung reinkommen. Dann wird wohl auch der Kindle offiziell in Deutschland verkauft.

Über Team

  • vermithrax

    Ja, ja, nächstes Jahr. Dabei hat Amazon 2005 Mobipocket gekauft wo es massenweise deutsche Bücher gibt. Die man aber nicht mit Kindle anschauen kann.

    Auch und: Amazon hat wieder einmal Bücher remote gelöscht. Diesmal weil sexuelle Praktiken beschrieben worden sind die in USA verboten sind. Komisch – Krimis dürfen verbotene Aktionen (Mord) beschreiben. Das ist OK. Oh je: I am ranting.

    Wie auch immer: Da bleib ich lieber bei http://www.beam-ebooks.de und http://www.smashwords.com — ohne Kopierschutz, ohne Regionale Beschränkungen und ohne remote löschen. Und zu mindesten bei beam auch ohne erotic restriction.

  • K-Thom

    Stimmt, du rantest gerade. Amazon hat die eBooks nicht von den Kindles gelöscht, also kann von “remote” keine Rede sein.

    Des Weiteren ist einer der Titel ein Inzest-Porno. Ich hatte das Teil schon vorher bei Fictionwise gekauft und war doch etwas verblüfft, WAS ich da kaufe. Das war anhand der Leseprobe nicht zu erkennen.
    Das eBook hätte keinen deutschen Shop überlebt. Das fällt nicht mehr unter Erotik.

    Bei Mobipocket Amazon gebe ich dir völlig recht. Und bei beam eBooks auch. :)

  • Pingback: Amazon kündigt Kindle-App für Android an

Nach oben