Neuigkeiten

Android App “Bild”

Android App: BildNach dem iPhone hat die Bild-Zeitung nun auch eine Android App veröffentlicht. Eine Revolution ist die Bild-App nicht wirklich. Das was bisher kostenlos war, ist nun kostenpflichtig. Die Bild wirbt unter anderem damit, dass nun schon am Vorabend ab ca. 22 Uhr auf die Bild von morgen im pdf-Format zugegriffen werden kann. Ansonsten finden sich mehr oder weniger die normalen Bild-Inhalte in gewohnte “Bildqualität” wieder.

Was kostet der “Spaß”?
Mit dem Kauf der App gibt es erst einmal 30 Tage lang Nutzung inklusive. Anschließend gibt es zwei Abo-Modelle die jeweils 30 Tage laufen. Ohne pdf sind es 1,59 Euro für 30 Tagen. Mit pdf sind es 3,99 Euro. Hier gibt es die Bild-Zeitung von Morgen bereits am Vorabend.

Link: Android App “Bild” im Android Market

Bild.de weiterhin kostenlos nutzen
Man kann jetzt leidig darüber diskutieren ob man überhaupt bereits ist für die Bild zu zahlen. Wird man allerdings wohl auch zukünftig nicht wirklich müssen. Derzeit sperrt Bild.de schon für das iPhone und iPad die Inhalte der Seite um so ein schlagkräftigeres Argument für den Kauf der App liefern zu können. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein bis man solch einen Schritt auch auf Android unternimmt. Es dürfte allerdings beim Versuch bleiben, denn technisch ist es kaum möglich so etwas zu 100 Prozent zu verhindern. Der Nutzer wird letztlich nur dafür sorgen müssen, nicht als Smartphone erkannt zu werden. Das funktioniert schon heute für iPad und iPhone. Es reicht den Useragent zu verändern.

Läd man sich zum Beispiel den Dolphin HD Browser runter wird man schon bei der Installation gefragt als welches System man sich ausgeben kann. Wählt man hier Desktop aus kann man ganz normal die Inhalte von www.bild.de abrufen. Allerdings leitet Bild dann auch einen Aufruf von wap.bild.de an www.bild.de weiter. Wer wap.bild.de aufrufen möchte, kann dies mit einem “Custom”-Useragent machen. Hier bietet sich zum Beispiel “SymbianOS/9.1″ an aber auch “Irgendetwas” würde als Useragent seinen Dienst tun und eine Weiterleitung verhindern. In diesem Fall lassen sich sowohl www.bild.de als auch wap.bild.de aufrufen.

Wir werden beobachten wann die Bild ihre Inhalte tatsächlich sperrt und dann auf das Thema noch einmal zurückgreifen.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben