Neuigkeiten

Android App “iDisplay”: Android-Gerät als zweites Display nutzen

Android App: iDisplayDie Android App “iDisplay” ermöglicht es für Nutzer von Systemen mit Windows oder Mac OS ein Android-Gerät als zweites Display zu nutzen. Außerdem wird eine WLAN-Verbindung benötigt. Der Display vom Computer kann um das Display vom Android-Gerät erweitert werden. Alternativ kann auch auf dem Tablet oder Smartphone der Computerbildschirm dupliziert werden.

Man kann jetzt natürlich darüber streiten welchen Nutzwert iDisplay hat. Sicherlich ist der potentielle Nutzerkreis eher eingeschränkt. Da ich allerdings an zwei Displays gewöhnt bin, wäre diese Nutzung sicherlich besser als nur ein Display zu verwenden. Besonders kommen hier Twitter, Chats oder Mail-Programme in Frage. Die kann man so auch ständig im Blick haben.

iDisplay ist für 4,99 US-Dollar (aktuell 3,62 Euro) im Android Market zu haben.

Link: iDisplay im Android Market

via Talkandroid

Über Team

  • http://theb0.de TheB0

    “Man kann jetzt natürlich darüber streiten welchen Nutzwert iDisplay hat. Sicherlich ist der potentielle Nutzerkreis eher eingeschränkt.”

    Sehe ich genau so.

    “Da ich allerdings an zwei Displays gewöhnt bin, wäre diese Nutzung sicherlich besser als nur ein Display zu verwenden.”

    Da bin ich mir nicht sicher. Ich denke die Android-Apps für Twitter und Co sind da eher geeignet, als ein ausgelagertes und für Windows optimiertes Programm. Ich bleibe dabei, ein nettes Spielzeug und leider nicht mehr.

    Eventuell wäre es bei dupliziertem Bildschirm zur Überwachung geeignet. Man hat ein paar Freunde zuhause und muss auf den Raum verlassen. Dann kann man sehen, was die Freunde am heimischen PC treiben :D

    Wenn eine Funktion als Touchscreen möglich wäre, könnte man mehr damit anfangen und z.B. Steuerelemente von Programmen auslagern. Z.B. das Steuerfeld von VLC oder anderen Programmen. So könnten man seinen PC bzw verschiedene Programme vom Sofa aus fernsteuern, obwohl die Programme ansonsten keine Schnittstelle für ein Android Smartphone haben.

  • http://www.androider.de Team

    An die Android-Apps hab ich auch gedacht, aber wenn ich am PC setze möchte ich nicht wirklich zwischen zwei Systemen wechseln. Wenn ich meinen Laptop hier noch neben meinen 2 Bildschirmen stehen habe, kommt es auch immer mal wieder vor, dass ich mit der Maus auf meinen “dritten” Bildschirm rüber möchte … :-)

  • http://mobilelab.posterous.com/ bugfrisch

    ich denke gerade für die aktuellen und kommenden Tablets wird solch eine App seine Abnehmer finden. Auch in unübersichtlichen Räumen und Büros kann man ein Tablet mit ein wenig Content “füttern” und dann an andere Personen weitergeben. Wie schon erwähnt ist es perfekt als Überwachungsmöglichkeit zu benutzen, in dem man den twitter client oder sonstiges dort rüber schiebt.

Nach oben