Neuigkeiten

Android-Nutzer kaufen mehr Apps

Es gab in der Vergangenheit einige Meldungen über das Kaufverhalten von Android-Nutzern. Diese sollen im Vergleich zu iPhone-Nutzern deutlich weniger Apps kaufen. Swiftkey hat zusammen mit Pocket-Lint und Mobile Nations diese Frage aktuell untersucht und dazu immerhin 17.000 Nutzer befragt:

Android iOS App-Kaufverhalten

2011 gab es hier wirklich noch einen riesigen Unterschied. 2012 haebn sich iOS und Android aber nun sehr stark angenähert. 19 Prozent aller Android-Nutzer stehen 26 Prozent aller iPhone-Nutzer gegenüber, die bereits über 20 Bezahl-Apps erworben haben. Auch der Anteil der Nutzer die noch nie eine App gekauft haben, hat sich stark angenähert.

Leider hat man keine Informationen zu den Gründen für diese Entwicklung. Sicherlich ist die Anzahl der qualitativ hochwertigen Apps deutlich gestiegen und dürfte ein Grund für diese Entwicklung sein. Hinzu kommen mehr Bezahloptionen. Außerdem hat Google immer wieder Aktionen mit vergünstigten Apps veranstaltet.

Ein wirklich faszinierendes Beispiel für funktionierende Bezahl-Apps ist Final Fantasy III. Das Spiel wurde auf Android bereits über 100.000 Mal verkauft. Bemerkenswert bedenkt man den Preis von 12,99 Euro. Ein kommendes FF-Spiel wird möglicherweise sogar noch teurer. Die Zahl der Raubkopien dürfte wohl auch horrend hoch sein … [via Androidnext]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben