Neuigkeiten

Apple und HTC einigen sich auf 10-jähriges Patentabkommen!

HTC Logo - quietly brilliantTADA! Man sollte diesen Tag für alle Ewigkeit fett im Kalender hervorheben. Apple und HTC haben ihre Patentstreitigkeiten beigelegt und sich auf ein 10-jähriges gegenseitiges Patentabkommen geeinigt. Das Abkommen gilt sowohl für aktuelle als auch künftige Patente.

Von HTC-Repräsentant Jeff Gordon kommt die etwas überraschende Aussage, dass man durch die Lizenzvereinbarung keine schwierigen finanziellen Auswirkungen auf HTC. HTC ist eigentlich der Android-Hersteller mit dem kleinstem Patent-Portfolio. Entsprechend würde ich erwarten, dass man durchaus substanzielle Zahlungen an Apple tätigen muss. Diese Erwartung passt natürlich nicht zu diesem Statement. Beide Firmen haben Verschwiegenheit über die Details vereinbar.

Noch im August gab es von der HTC-Vorsitzenden Cher Wang die Aussage, dass man keine Pläne für ein Beilegen der Streitigkeiten habe. Beide Firmen stritten sich seit 2010 vor diversen Gerichten und Kommissionen. HTC wurde dabei unter anderem von einem vorrübergehendem US-Einfuhrstopp für wichtige Geräte getroffen.

Beide CEOs haben das Patentabkommen nur kurz kommentiert. HTC-CEO Peter Choue:

HTC is pleased to have resolved its dispute with Apple, so HTC can focus on innovation instead of litigation.

Apple-CEO Tim Cook:

We are glad to have reached a settlement with HTC [...] we will continue to stay laser focused on product innovation.

Am Ende ist diese Einigung nicht ganz einfach einzuschätzen. Es gab bereits ein Patentabkommen zwischen HTC und Microsoft. Hier hatten beide Firmen ursprünglich eine Zahlung von 5 US-Dollar pro Gerät an Microsoft vereinbart. Später wurde berichtet, das Microsoft eine Erhöhung auf auf 7,5 bis 12,5 US-Dollar pro Gerät anstrebe. Natürlich hat auch Microsoft ein großes Patent-Portfolio. Allerdings sind beide Firmen auch langjährige Partner. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es jetzt nicht eine ähnliche Zahlung an Apple geben wird.

HTC ist für Apple natürlich auch nur eine kleine lästige “Fliege”. Im Tabletbereich spielen die Taiwaner derzeit keine Rolle und bei Smartphones liegt man auch nur bei rund 10 Prozent Marktanteil. Das entscheidende Ziel dürfte derzeit Samsung sein. Und das Ende der Streitigkeiten mit HTC muss noch lange keine anstehende Einigung mit Samsung bedeuten. [via The Verge]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben