Neuigkeiten

Asus Eee Pad Transformer Prime – Mehr als nur Quad-Core-Power

Asus Transformer Prime

Asus hat heute morgen das Asus Eee Pad Transformer Prime vorgestellt. Erster Eindruck: Es hält was wir uns versprochen haben. Natürlich müssen wir für ein entgültiges Urteil noch das Prime in die Finger bekommen. Asus bringt das Eee Pad Transformer Prime in zwei Farben auf den Markt: Champagne Gold und Amethyst Gray.

Für besondere Aufmerksamkeit sorgt natürlich im erstem Moment der Quad-Core-Prozessor. Mit dem auf 1,5 GHz getakteten Nvidia Tegra 3 soll sich die Leistungen verfünffachen. Gleichzeitig aber der Stromverbrauch um 20 Prozent sinken.

Die technischen Daten des Asus Eee Pad Transformer Prime:

  • 10,1 Zoll LED Backlit Super IPS+ Display mit einer Auflösung von 1280×800 Pixeln. Gorilla Glass
  • Android 3.2 Honeycomb. Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich kommt
  • 1,5 Ghz NVIDIA Tegra 3 Quad-Core-Prozessor
  • 1GB DDR2 Arbeitsspeicher
  • 32GB oder 64GB interner Speicher. Außerdem ASUS Cloud-Speicher
  • Wifi 802.11 b/g/n, Bluetooth 2.1+EDR
  • 8MP Kamera an der Rückseite mit Blitz und f2.4
  • 1,2 Megapixel Frontkamera
  • Anschlüsse Tablet: 3,5 mm headphone/mic-in, microHDMI, microSD, internes Mikrofon, Stereolautsprecher. Anschlüsse Keyboard-Dock: USB 2.0, SD-Karte.
  • Akku: Tablet-Akku reicht für 12 Stunden 720p Videowiedergabe bei 60 nits, 18 Stunden mit dem Keyboard-Dock.
  • Tablet wiegt 586 Gramm bei Abmessungen von 263 x 180,8 x 8,3 mm. Keyboard-Dock wiegt 537 Gramm bei Abmessungen von 263 x 180,.8 x 10,4 mm.
  • Apps: ASUS launcher, @Vibe Music, ASUS WebStorage, MyLibrary, MyNet, MyCloud, file manager, ASUS sync, SuperNote, App Locker, App Backup, TegraZone, Polaris Office
  • G-sensor, light sensor, gyroscope, e-compass, GPS.

Das Asus Eee Pad Transformer Prime wird in der 32 GB-Variante 499 US-Dollar kosten. Für 599 US-Dollar wird es 64 GB internen Speicher geben. Das Keyboard-Dock kosten dann noch einmal 149 US-Dollar extra. Diese Preise dürfte wohl so in Euro übernommen werden. Wir hoffen hier natürlich auf ein günstiges Bundle-Angebot von Tablet und Keyboard-Dock.

Anfang Dezember gibt es noch ein zweites Event von Asus. Hier wird es dann auch die Möglichkeit zum Hands-On geben. Zumindest in den USA könnte es dann noch dieses Jahr in den Handel kommen. In Deutschland werden wir wohl erst Anfang 2012 in den Genuss des Prime kommen.

Über Team

Nach oben