Neuigkeiten

Asus Eee Pad Transformer rockt die Android-Tabletwelt mit 300.000 Einheiten im Juni

Asus Eee Pad TransformerDerzeit profitiert Asus beim Asus Eee Pad Transformer vom besonderem Formfaktor mit Laptopdock als auch von der noch übersichtlichen Konkurrenzsituation. Im Juni möchte man nun immerhin 300.000 Stück des Transformers ausliefern. Das macht doch große Hoffnung, dass die Lieferprobleme langsam zu Ende gehen. Leider gibt es in Deutschland aber auch weiterhin nur die 32GB-Version, statt der noch etwas günstigeren 16GB-Variante. Und auch auf die 3G-Version werden Interessenten wohl noch bis zum Ende des Sommers warten müssen.

Nach gesamten Auslieferungen von 400.000 im April und Mai peilt Asus laut CEO Jerry Shen nun im Juni 300.000 Stück an. Damit wäre Asus für den Moment nach Apple der zweitgrößte Tablet-Hersteller der Welt. Das Bild dürfte sich im Juli mit Samsung Galaxy Tab 8.9 und 10.1 dann wieder etwas wandeln und wahrscheinlich wird Samsung wieder an Asus vorbeiziehen können. Asus plant dieses Jahr 2 Millionen Tablets zu verkaufen. Den größten Teil davon wird das Transformer ausmachen.

Noch kleinere Verfügbarkeitsprobleme gibt es beim Laptopdock zum Transformer. Das ist bei Amazon immer wieder ausverkauft, allerdings nach einigen Tagen dann auch wieder verfügbar. Aktuell soll das 149,- Euro teure Zubehörteil am 20. Juni wieder zu haben sein.

via Engadget

Über Team

Nach oben