Neuigkeiten

Asus liefert im drittem Quartal 2,3 Millionen Tablets aus

Asus Logo

Asus hat seiner Quartalszahlen für das dritte Quartal 2012 vorgelegt. Diese sehen in der Tat sehr gut aus. Der Umsatz konnte gegenüber dem Vorjahresquartal um 9 Prozent auf 3,8 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Der Gewinn wuchs um 43 Prozent auf 230 Millionen US-Dollar.

Asus entwickelt sich derzeit also ganz gut. Im Gegensatz zu den PC-Herstellern HP und Dell. Insbesondere durch Netbooks hatte sich Asus vor einigen Jahren hervor getan. Zuletzt war man einer der erfolgreicheren Hersteller von Android-Tablets und sicherlich der Innovativste. Allerdings hatte auch das nur zu 800.000 abgesetzten Tablet im zweitem Quartal 2012 gereicht. Im drittem Quartal folgte nun der große Sprung auf 2,3 Millionen Tablets. Asus äußert sich nicht zur Zusammensetzung dieser Zahl, aber man muss wohl stark davon ausgehen, dass das Nexus 7 hier den Antreiber darstellt. Für das vierte Quartal prognostiziert Asus 2,6 Millionen abgesetzte Tablets.

Damit wäre man natürlich noch deutlich hinter den 14 Millionen verkauften iPads von Apple. Allerdings gibt es ja noch 2-3 weitere nennenswerte Hersteller von Android-Tablets. Solche Verkaufszahlen dürften bald auch dabei helfen das Android-Tablet-Ökosystem für Entwickler spannender zu machen. Derzeit sicherlich der wichtigste Punkt. [via wsj]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben