Neuigkeiten

Asus will nicht in einen Preiskampf einsteigen

Asus Eeepad TransformerAsus hat im Tabletmarkt durch innovative Produkte auf sich aufmerksam gemacht. Dazu zählen Asus Eee Pad Transformer und Eee Pad Slider. Nun ist Amazon mit einem 7 Zoll Tablet zum Preis von 199 US-Dollar eingestiegen. Der Nutzer muss hier zwar auf einiges verzichten, bekommt dafür aber dann einen besonders günstigen Preis. Wie die Digitimes nun aber berichtet, will Asus nicht in einen Preiskampf einsteigen. Laut Asus-CEO Jerry Shen hat man nicht vor den Preis für das Asus Eee Pad Transformer zu senken. Die nächsten Generation soll außerdem für 499 US-Dollar auf den Markt kommen. Das wäre sogar eine Preiserhöhung um 100 US-Dollar.

Insgesamt plant man weiterhin in diesem Jahr 1,5 bis 2 Millionen Tablets zu verkaufen. Man setzt auch Hoffnungen auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Damit sollte Android noch besser mit dem iPad konkurrieren können. Dem Amazon Kindle Fire traut man einen Marktanteil von 20 bis 30 Prozent zu. Allerdings glaubt man trotzdem, das 10 Zoll-Tablets weiterhin den Hauptteil des Marktes ausmachen.

Die große Frage für uns bleibt, wann das Asus Eee Pad Transformer 2 auf den Markt kommt und welche Ausstattung es mit sich bringen wird. Außerdem wird man hoffentlich die 100 US-Dollar auch ein wenig in die Qualität investieren. Da darf man durchaus noch ein wenig Boden gut machen. Ein Teil mag auch an Nvidia fließen. Insofern wie von vielen erwartet, tatsächlich der Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor verbaut wird. Ein absolutes Vorbild ist Asus in jedem Fall bei der Updatepolitik. Neue Android-Versionen wurden bisher immer relativ schnell verteilt.

Über Team

Nach oben