Neuigkeiten

Beats kauft Mehrheit von HTC an Beats Audio zurück, aber Exklusivitätsvereinbarung bleibt bestehen

beats by dre htcHTC hat im vergangenem Jahr für 300 Millionen US-Dollar einen Mehrheitsanteil in Höhe von 51 Prozent an Beats Audio übernommen. Seitdem sind einige HTC-Geräte “mit Beats Audio” auf den Markt gekommen. Allerdings gibt es bereits seit einigen Monaten keine Beats Audio-Headsets mehr zu den HTC-Smartphones. Laut HTC hatten die meisten Kunden an besseren Kopfhörern kein Interesse gezeigt und diejenigen mit Interesse würden sich selber welche kaufen. Daneben wurde Beats Audio-Technik aber auch in Form eines Audio-Chips sowie softwareseitig eingesetzt.

Beats hat nun von HTC für 150 Millionen US-Dollar einen Anteil von 25 Prozent zurückgekauft. Damit ist HTC zwar immer noch ein großer Aktionär, aber hält natürlich nicht mehr die Mehrheit. Die restlichen Anteile liegen bei Beats. Beide Unternehmen wollen weiter zusammenarbeiten. Außerdem ist HTC weiterhin der exklusive Partner für mobile Geräte. Beats Audio soll durch die Veränderung der Mehrheitsverhältnisse besser für die internationale Expansion aufgestellt sein. [via TheVerge]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben