Neuigkeiten

Eric Schmidt macht Hoffnungen auf ein “Nexus-Tablet”??

Eric SchmidtEin Aussage von Eric Schmidt (Google-Aufsichtsratsvorsitzender) macht vielen aktuell Hoffnungen auf ein Nexus-Tablet. Sein Original-Zitat stammt vom Corriere della Sera und wurde von uns aus dem italienischem mittels Google Translate ins deutsche übersetzt. Das Endergebnis ist etwas seltsam:

Wir in den nächsten sechs Monaten planen wir, eine Tablette von höchster Qualität Markt.

Suboptimal. Übersetzung vom italienischem ins englische sieht nicht ganz so wirr aus:

We in the next six months we plan to market a tablet of the highest quality.

Bereinigen wir es mal auf folgendes:

Wir planen in den nächsten 6 Monaten ein Tablet höchster Qualität auf den Markt zu bringen

Wir springen hier jetzt nicht vor Freude in der Luft. Das Wort Nexus ist nicht gefallen. Man sollte nicht vergessen, das Google auch an der Entwicklung des Motorola Xoom beteiligt war und in den USA sogar für die Updates zuständig ist. Und da man sich wohl in den nächsten Monaten Motorola entgültig einverleibt haben wird, wird man so oder so selbst Tablets auf den Markt bringen.

In jedem Fall wird es in den nächsten 6 Monaten einige tolle Android-Tablets geben. Da wird das Asus Eee Pad Transformer Prime nur den Anfang machen. Weder im Smartphone- noch im Tabletbereich waren die Google-Geräte bisher riesige Verkaufserfolge. Die Nexus-Geräte können zum Beispiel zu den Verkaufszahlen der Galaxy S-Serie nur neidisch hinaufschauen. Wichtiger ist es hier, ein Gerät mit Vorbildfunktion zu haben. An diesem können sich andere Hersteller sowie App-Entwickler orientieren. [via Android Central]

Über Team

Nach oben