Neuigkeiten

Gerücht: Google startet Nexus-Zertifizierungs-Programm

Nexus Schriftzug

Android and me bringt ein interessantes Gerücht in Umlauf. Dieses stammt von einer Quelle, die bereits in der Vergangenheit gute Informationen geliefert haben soll.

Laut der Information soll Google Android 4.2 im November vorstellen. Auf dem gemeinsamen Event mit LG soll außerdem das LG Optimus G Nexus vorgestellt werden. Damit soll Google auch das bisherige Nexus Flaggschiff-Konzept einstampfen. Zukünftig kann jeder Hersteller ein Nexus-Smartphone veröffentlichen. Damit sind dann allerdings strikte Standards verbunden. Ein Gerät für das Nexus-Programm muss mit Stock-Android ausgestattet sein. Anpassungen der Oberfläche werden im Rahmen eines neuen “customization center” erlaubt und möglich sein. Außerdem gibt es weitere Hardware-Anforderungen um sicherzustellen, dass das Gerät auch Android 5.0 unterstützen wird. Dies soll im Herbst 2013 veröffentlicht werden.

Nun vermag ich nicht wirklich zu beurteilen wie vertrauenswürdig die Quelle ist. Die Idee ansich paßt allerdings sehr gut in die Gerüchte der Vergangenheit. Schon vor Monaten gab es ausgehend vom Wall Street Journal, dass es gleich fünf Nexus-Geräte geben wird. Damit könnte das Nexus-Zertifizierungsprogramm gemeint sein. Es gab außerdem bereits reichlich Gerüchte um Nexus-Smartphones verschiedener Hersteller. Insbesondere LG, HTC und Samsung wurden hier immer wieder genannt.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • osstriker84

    also ich finde das ist keine gute Idee was dieses nexus Projekt angeht.demnächst baut jeder Hersteller nexus Geräte am Fließband wie Samsung.so hatte man ja wenigstens ein Konkurrenz Gerät gegenüber das iPhone was ja jedes Jahr zu selben Zeit raus kam .mit dem Projekt wäre ja das ganze dann vorbei und der status nexus wird an image verlieren!

  • Pingback: Mehr Gerüchte zum LG Nexus-Smartphone und der Zukunft des Nexus-Programmes - Androider

Nach oben