Neuigkeiten

GfK mit Zahlen zum deutschem Smartphone-Markt

GfK LogoEs gibt häufig Zahlen zum weltweitem Smartphone-Markt oder auch US-spezifische Zahlen. Die GFK liefert uns nun zur Abwechslung einmal wieder Zahlen zum deutschem Markt. Hier zeigt sich ein interessantes Bild. Die folgenden Zahlen gelten für den Monat Juni 2011.

Die Nummer Eins in Deutschland ist Samsung mit 28 Prozent Marktanteil. Es folgt Apple mit 23 Prozent. Sogar HTC konnte Nokia noch schlagen und ist mit 15 Prozent nun bereits die Nummer Drei. Knapp dahinter das abstürzende Nokia mit 14 Prozent. Sony Ericsson kommt auf 7 Prozent. LG muss sich mit 6 Prozent begnügen. Als letztes wird Blackberry mit 5 Prozent gelistet. Für weitere Hersteller bleiben also nur noch 2 Prozent. Hierin findet sich auch Motorola wieder, das zunehmend an Relevanz verliert.

Hersteller Marktanteil
Samsung 28%
Apple 23%
HTC 15%
Nokia 14%
SE 7%
LG 6%
Blackberry 5%
Sonstige 2%

Insgesamt liegt Deutschland mit den Zahlen gut im weltweitem Trend. Man hätte Nokia in Deutschland vielleicht noch ein paar Prozentpunkte mehr zugetraut. Samsung hat es innerhalb kurzer Zeit geschafft das Feld von hinten aufzurollen. Immerhin ist es kaum 12 Monate her, dass man mit dem Samsung Galaxy S I9000 in die Vollen gegangen ist. Motorola war früh gut positioniert und hat dann einfach nichts daraus gemacht. Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern sogar weltweit. Natürlich hat man aber den europäischen Markt besonders stark vernachlässigt.

Nicht ganz klar, lässt sich leider sagen wie groß der Marktanteil von Android in Deutschland ist. So verkauft Samsung neben Android auch Smartphones mit Bada und HTC mit Windows Phone 7. In beiden Fällen ist Android aber deutlich wichtiger. Deutschland dürfte auch hier weltweit im Trend liegen und der Anteil von Android dürfte sich der 50-Prozent-Marke annähern.

Über Team

Nach oben