Neuigkeiten

Google Currents jetzt auch in Deutschland verfügbar – androider.de ist dabei

androider.de Google Currents

Google hat heute ein größeres Update für Google Currents veröffentlicht. Wichtigste Neuerung in Google Currents 1.1 ist aus deutscher Sicht natürlich die Verfügbarkeit in Deutschland. Neu ist auch eine Integration von Google Translate. So lassen sich auch ausländische Publikationen in mal besserer oder schlechterer Übersetzung lesen. Dynamische Synchronisierung sollte nun außerdem für ständigen Informationsnachschub sorgen. Google Currents kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden.

Google Currents bietet aktuell aus Deutschland Ausgaben für die Financial Times Deutschland, den Kicker, essen & trinken und National Geographic Deutschland. Aus der Schweiz gibt es die Neue Zürcher Zeitung. Darüberhinaus gibt es eine Bibliothek mit zumindest einigen hundert Titeln. Diese dürfte zumeist englischsprachig sein. Außerdem bekommt man direkten Zugriff auf seine Google Reader-Abos und kann auch diese in Currents abonnieren. So kann man im Prinzip jeden RSS-Feed auch in Google Currents nutzen. Neben der Bibliothek gibt es außerdem Trends. Hier gibt es neben den Top-Schlagzeilen auch die Möglichkeit Schlagzeilen aus Themengebieten anzeigen zu lassen.

Auch androider.de ist ab sofort auf Google Currents präsent. Einfach von der Startseite in die Bibliothek gehen und dort nach “androider.de” suchen. Unser bisher gekürzter RSS-Feed sollte nun außerdem wieder die kompletten Beiträge preisgeben. Das sollte sich dann hoffentlich ab diesem Beitrag in Feed-Readern als auch in Google Currents wiederspiegeln.

Ob Google Currents ein Erfolg wird bleibt abzuwarten. Bisher wurde es zumindest über 500.000 mal installiert. Die überarbeitete Version scheint außerdem überwiegend positiv aufgenommen zu werden.

Über Team

Nach oben