Neuigkeiten

Google I/O 2011 – Was erwartet uns aus Android-Sicht?

Am Dienstag und Mittwoch veranstaltet Google wieder den Google I/O 2011. Die Konferenz richtet sich vornehmlich an Entwickler. Für Android-Fans gab es hier aber in der Vergangenheit bereits einiges interessantes. So gewährte Google im vergangenem Jahr einen ersten Blick auf den webbasierten Android Market, sowie ein mögliches Google Music. Auch in diesem Jahr wird es sicherlich wieder interessante Vorstellungen geben. In den letzten Tagen gab es dazu schon einige interessante Spekulationen und Hoffnungen. Dem möchten wir uns hier natürlich nicht ganz verschließen.

Ice Cream Sandwich
Eine Vorstellung von Ice Cream Sandwich ist unwahrscheinlich, aber ein Blick in die Zukunft auf ein vereintes Android für Smartphones und Tablets wäre durchaus möglich. Genauso natürlich ein Blick auf kommende Funktionen.

Google Music
Nachdem Google im vergangenem Jahr einen ersten Blick auf Google Music gewährte, gibt es jetzt viele Hoffnungen, das Google einen Start auf dem Google I/O verkündet. Dass scheint aber nicht so wahrscheinlich. Zuletzt war nichts von Fortschritten bei den Verhandlungen zu hören. Außerdem ist der Google I/O für den Start eines solchen Produktes nicht unbedingt prädestiniert. Sofern es jemals starten wird, dürfte man dem ohnehin eine eigene Veranstaltung widmen.

Google TV
Bisher ist Google TV nicht von Erfolg gekrönt. Für den Google I/O darf man Berichten zufolge eine neue Version von Google TV erwarten. Dabei soll beim Update 3 Punkte im Mittelpunkt stehen: Performance, User experience und Apps. Bei letzterem erwartet man eine Version des Android Markets für den Google TV. Außerdem ein SDK für Entwickler.

Ziemlich sicher darf man wohl bei Google TV etwas erwarten. Darüber hinaus wird es sicherlich vielleicht auch die ein oder andere Überraschung geben. So wie Google letztes Jahr auch mit einem ersten Blick auf den webbasierten Android Market bzw. Google Music überrascht hatte.

Ein guter Teil des Google I/O 2011 wird live im Internet zu verfolgen sein. Das gilt für die Sessions in den beiden größten Sälen. Dazu gehören dann auch die Keynotes. Sessions aus weiteren Räumen soll es dann relativ flott auf YouTube geben. Für Android-Entwickler sicherlich eine sehr spannende Angelegenheit. Neben Android wird es aber auch zu vielen anderen Themen Sessions geben.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben