Neuigkeiten

Google I/O – Was erwartet uns?

Google IO 2012 LogoAm Mittwoch öffnet der Google I/O seine Tore. Dabei handelt es sich um eine von Google ausgerichtete Entwicklerkonferenz. Entsprechend konzentriert sich diese auf Themen rund um Google. Es gibt relativ viele Vorträge die sich mit Android beschäftigen. Auch Chrome, Google TV, YouTube, Google APIs, Google Drive, Google Maps und Google+ werden öfters thematisiert. Eine ganze Reihe von Vorträgen wird live gestreamt als auch später auf YouTube abzurufen sein. Entwickler die nicht vor Ort sein können, werden also trotzdem vieles mitnehmen können.

Bevor es aber in ein paar Tagen endlich losgeht – möchte wir an dieser Stelle noch ein wenig spekulieren:

Nexus 7-Tablet
Wenn Google das Nexus 7 nicht vorstellen sollte, wäre das schon sehr enttäuschend. Es wird Zeit! Die Gerüchteküche erwartet einen Preis zwischen 150 und 250 US-Dollar – wahrscheinlich wird es wohl die Mitte mit 200 US-Dollar. Beim Prozessor setzt man auf die Nvidia Tegra 3 Kai-Plattform. Auf eine rückwärtige Kamera soll man verzichtet haben, eine Frontkamera dürfte aber vorhanden sein. Interessant wird die Speicherausstattung sowie die Display-Qualität sein. Letztlich muss man um einen kompetitiven Preis zu erreichen Einsparungen vornehmen. Das Nexus 7 dürfte gegenüber dem Amazon Kindle Fire aber ein Quantensprung bei den Billig-Tablets sein.

Android 4.1 Jelly Bean
Eine Vorstellung von Android Jelly Bean hätte ich vor einigen Tagen noch für unwahrscheinlich gehalten. Nach der Unachtsamkeit im Google Play Store ist eine Vorstellung aber deutlich wahrscheinlicher geworden. Gut möglich, dass das Nexus 7 direkt mit Android 4.1 Jelly Bean ausgeliefert wird.

Google Assistent – Projekt Majel
Android hat eigentlich schon einige Sprachsteuerungen. Insofern braucht es keine Siri-Kopie, aber nach den bisherigen Informationen verfolgt Google beim Projekt Majel ganz eigene Ideen. Fraglich ob Google es vorstellt, aber trotzdem möglich, dass man ein paar Minuten Einblick gewährt.

Google Game Center und Google Games
Gerüchte um ein Spieleprojekt gibt es schon länger. Hier geht es erst einmal um einen Konkurrenten zum Apple Gamecenter oder OpenFeint. Also ein Service um Highscore-Listen zu führen und mit bzw. gegen die eigenen Freunde zu spielen. Hier wäre dann auch eine Zusammenarbeit mit Google+ wahrscheinlich. Und vor allem die Verbindung zu Google+ dürfte Google dazu anhalten, das Projekt endlich an den Start zu bringen.

Im Raum steht auch “Google Games”. Punit Soni (group product manager für Google+) hatte sich im März auf der Game Developer Conference zu “Google Games” geäußert:

By next year, we will not be here talking about Google+ Games, Chrome Web Store games, Games for Native Client and Android games. We will be talking about Google games.

Unklar was genau dahintersteckt. Google hat aktuell aber eine Reihe unterschiedlicher Spiele-Plattformen wie den Play Store, Chrome Store und Google+. Hier könnte man Entwicklern mit neuen Technologie, Tools und Diensten unter die Arme greifen. Hier wurden zum Beispiel Hangouts als Kommunikationsmittel ins Spiel gebracht.

Google Glasses
Man hat die Google Glasses zuletzt bereits vorgestellt. Allerdings wurde bereits bestätigt, dass diese erst 2013 auf den Markt kommen. Vielleicht gewährt man auch hier wieder ein paar Minuten Einblick. Mehr sollte man aber nicht erwarten.

Cloud-Computing
Vor zwei Tagen gab es Gerüchte, das Google auf dem I/O einen businessorientierten Cloud-Computing-Service vorstellen könnte. Dieser würde zum Beispiel in Konkurrenz zu Amazon EC2 stehen. Google hat auch schon ein kleines Sammelsurium an entsprechenden Angeboten.

Google Home-Entertainment System
Auch dieses ging bisher nur durch die Gerüchteküche. Es geht wohl vor allem um Musik-Streaming. Video-Streaming steht zumindest für die Zukunft auch im Raum. Insgesamt ist aber auch hier noch vieles unbekannt. Eine Präsentation aber durchaus denkbar.

Geschenke für Google I/O-Besucher
Im vergangenem Jahr gab es für die Konferenz-Besucher unter anderem ein Samsung Galaxy Tab 10.1. Auch dieses Jahr wird Google die Entwickler mit einigen Geräten versorgen. Die Gerüchteküche erwartet hier sogar mehr als ein Gerät. Das Nexus 7 wäre für mich obligatorisch. Gut möglich erscheint mir auch die Sony GoogleTV-Box. Vielleicht legt man auch noch ein Galaxy Nexus drauf …

Google I/O: Nicht eingehaltene Versprechen von 2011
Androidnext macht es umgekehrt und schaut erst einmal auf 2011 zurück. Damals wurden Android @ HOME und Bluetooth-Unterstützung für Open Accessory angekündigt. Viel getan hat sich hier allerdings nicht. Was ich allerdings noch verkraften kann. Insbesondere Android @ Home dürfte ein Zukunftsthema bleiben. Wirklich ärgerlich wird es dann beim drittem Punkt – der Android Update Alliance. Man hatte aktuelle Android-Versionen für die ersten 18 Monate nach Verkaufsstart eines Gerätes angekündigt. Die Verbreitung von Ice Cream Sandwich zeigt aber, dass es bisher noch nicht wirklich funktioniert.

Fazit
Ich bin gespannt was die Woche bringt. Ab sofort darf man etwas hibbelig werden. Wirklich sicher bin ich mir nur beim Nexus 7. Am Ende sollte man aber nicht vergessen, dass es “nur” eine Entwicklerkonferenz ist. Man möchte in erster Linie Entwickler für die eigenen Produkte und Angebote begeistern. Entsprechend wird es des öfteren wohl auch nur einen Einblick in kommende Entwicklungen geben. Ich bin mir aber sicher, das Google für uns auch noch 1-2 Überraschungen parat hat.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • Päter

    Ich fände mal so Karten für den Play store praktisch ähnlich den Itunes karten dan würde ich auch mal Spiele kaufen und nicht aus dem internet umständlich runterladen :) ups hab ich das etwa laucht geschreiben :D

Nach oben