Neuigkeiten

Google Maps-Event: Offline-Modus und 3D-Sichten

Vor einigen Tagen hatte Google Einladungen zu einem Google Maps-Event verschickt. Das Event hat heute stattgefunden und es wurden ein paar spannende Neuigkeiten verkündet.

Android App: Google Maps mit Offlinemodus

Offline-Modus
In einem kleinem Rahmen hat Google Maps bereits bisher einen Offline-Modus geboten. Diese ist in der Maps-App über Google Labs verfügbar und speichert den Umkreis von 16 km um einen Ort. Heute hat Google angekündigt, dass dies eine Standard-Funktion in Google Maps werden wird. Das Interface zur Verwaltung der Offline-Karten wurde zudem verbessert. Der Speicherbedarf scheint sich außerdem in Grenzen zu halten. Trotzdem kann man die Karte sehr nah heranzoomen. Das neue Feature soll bald in der Google Maps-App verfügbar sein. Ob sich an der Größe der gespeicherten Karten etwas geändert hat, ist leider nicht bekannt. Man kann aber scheinbar mehrere Kartenausschnitte speichern. Zum Sparen von Datenvolumen oder Nutzung im Ausland sicherlich spannend.

3D-Sichten
Für Google Earth hat man außerdem deutlich verbesserte 3D-Modelle angekündigt. Diese sollen zudem deutlich reichlicher werden. Für die Erstellung überfliegt ein Flugzeug das Gebiet in einem vorgegeben Raster. Mit den Bildern aus verschiedenen Richtungen werden dann 3D-Modelle der Gebäude und anderere Objekte automatisch erstellt. Das Ergebnis dieses Prozeßes kann durchaus beeindrucken. Gebiete lassen sich “quasi” durchfliegen und Gebäude umkreisen.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben