Neuigkeiten

Google Now – Neue Funktionen, kommende Funktionen und Ausweitung auf Chrome-Browser?

Google NowMit Android Jelly Bean ging auch Google Now an den Start und erhält seitdem von der Öffentlichkeit viel aufmerksam. Aber auch Google arbeitet ständig an Verbesserungen. So hat man die Search-App in der ablaufenden Woche wieder einmal aktualisiert.

Neue Funktionen
Mit einem Update wurde Google Now in dieser Woche um einige neue Funktionen bereichert. Vieles davon funktioniert allerdings in Deutschland noch nicht. Neu ist zum Beispiel die Möglichkeit Barcodes zu scannen. Außerdem können Google+ Beiträge nun per Sprache aus Google Now heraus gestartet werden. Auch für Reisende hat man einige neue Funktionalitäten. Dazu gehören Informationen rund um den Reiseort sowie mögliche Aktivitäten. [via Official Android]

Kommende Funktionen verstecken sich in Google Now apk-Datei
Bei Android Police hat man sich mal wieder den Quellcode der apk-Datei vorgenommen. In der Search-App hat man einige Hinweise auf mögliche zukünftige Google Now-Funktionen gefunden:

  • SMS per Sprache beantworten
  • Geburtstage der Kontakte
  • Facebook/Twitter – Neben Google+ wird man künftig wohl auch Facebook- und Twitter-Posts per Sprache über Google Now absetzen können.
  • Android@Home – Scheint doch noch zu leben. Im Quellcode finden sich Hinweise auf eine Funktion mit der man Licht ein- und ausschalten kann.
  • Google Goggles – Man scheint aktuell dabei zu sein – Funktionalitäten der App in Google Now zu integrieren. Damit hat man bereits bei der letzten Aktualisierung begonnen.

Google Now zukünftig auch im Chrome-Browser?
Im Quellcode vom Chrome-Browser finden sich Hinweise, das Google Now zukünftig auch im Chrome-Browser zur Verfügung stehen könnte. Google hat zwischenzeitlich bestätigt, dass man daran arbeitet:

We’re always experimenting with new features in Chrome, so have nothing to announce at this time.

Es macht sicherlich viel Sinn die Funktionalitäten von Google Now von Smartphones und Tablets auch auf den Desktop zu bringen. Der für Google einfachste Weg dürfte dabei der Chrome-Browser sowie Chrome OS sein. [via cnet]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben