Neuigkeiten

Google Transit jetzt mit Nahverkehrsdaten für München und Münster

Google Maps Deutsche Bahn DatenSeit September wird Google Transit in Deutschland bereits mit Daten der Deutschen Bahn angeboten. Stück für Stück wird man nun wohl die Daten des Nahverkehrs ebenfalls in Google Transit integrieren. Dies wird einige Zeit brauchen, denn hierzu sind wohl Vereinbarungen mit jedem lokalem Nahverkehrsbund notwendig.

Den Anfang machen aktuell München und Münster. Über Google Transit sind sämtliche 100 Linien des MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft) mit ihren dazugehörigen Fahrplänen verfügbar. Hierzu gehören 1.200 Haltestellen von U-Bahn, Bus und Tram. Die Stadtwerke Münster stellen Google die Fahrpläne für 24 Buslinien zur Nutzung zur Verfügung.

Die Nahverkehrsfahrpläne werden dann im webbasiertem Google Maps als auch den Apps verwendet. Hierzu klickt man auf das Symbol für “öffentliche Verkehrsmittel” und gibt dann ganz normal seinen Abfahrts- und Zielort an. Die Daten werden außerdem in Google Now verwendet.

Herbert König (MVG-Chef sowie Vizepräsident des internationalen Nahverkehrsverbandes UITP sowie des deutschen Verbands der Verkehrsunternehmen VDV) zur Vereinbarung mit Google:

Dass die örtlichen Verkehrsunternehmen ihre Daten zur Verfügung stellen ist nicht nur kundenfreundlich, sondern auch folgerichtig, nachdem die DB seit Kurzem mit ihren Verbindungen bei Google Transit präsent ist. Denn nur dann empfiehlt sich der ÖPNV als echte Alternative zum Auto. Die MVG-Fahrpläne vervollständigen den Service von Google und erhöhen dadurch den Nutzwert. Die Integration unserer Fahrplandaten bei Google Transit bietet uns darüber hinaus die Chance, Bus und Bahn noch besser zu vermarkten und neue Kunden zu gewinnen.

[via GoogleWatchBlog]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben