Neuigkeiten

Google TV 2.0-Update kommt in der kommenden Woche

Google TV: Android Market

Entspannt, aber sehr interessiert verfolgen wir hier die Entwicklung von Google TV. Unsere größte Hoffnung ist hierbei, dass Google TV 2012 auch endlich in Deutschland zu haben sein wird. Bisher ist nur der Start für Großbritannien angekündigt. Ein Start in Deutschland hängt sicherlich von entsprechenden Inhaltepartnerschaften ab.

Für den Sommer hatte Google ein Update angekündigt. Wichtigste Neuerung dürfte die Einführung des Android Market sein. Mit etwas Verspätung kündigt man die Verfügbarkeit des Updates nun für die kommende Woche an. Ales erstes wird das Update für Sony GoogleTV-Fernseher zu haben sein. Es folgt die Logitech Revue-Box.

Google hat sich bei diesem Update auf 4 Punkte konzentriert:

1. Keep it simple – Man hat das Interface vereinfacht. Der neue anpassbare Startbildschirm ermöglicht es schneller zu den gewünschten Inhalten zu kommen.

2. Make it easy to find something worth watching – Die Suche nach Inhalten wurde verbessert. Außerdem gibt es eine neue App namens “TV & Movies”. Mit dieser kann man nach 80.000 Filmen und Serienfolgen auf Plattformen wie Netflix, Amazon und Youtube suchen.

3. Make YouTube better on TV – Man hat YouTube noch einmal speziell für Google TV überarbeitet. Außerdem wurde YouTube stärker in die Google TV-Suche integriert.

4. Bring more apps to TV – Zweifelsohne der wichtigste Punkt. Google bringt nun den Android Market auf Google TV. Entwickler können ihre bestehenden mobilen Apps oder komplett neue spezielle Google TV-Apps hier veröffentlichen. Natürlich gibt es hier spezielle Anforderungen und daher ist die Zahl der Apps begrenzt. Apps die einen Touchscreen, GPS oder Telefonfunktionen verlangen gibt es daher natürlich nicht. Zum Start haben aber bereits 50 Entwickler für einige Apps gesorgt.

Zum Schluß lässt Google noch etwas in die Zukunft blicken. So kündigt man weitere Updates an. Außerdem soll es neue Geräte mit neuen Chipsätzen sowie weitere Hardware-Partner geben. Bisher hat man wohl auf Intel-Chips gesetzt. Das wird sich aber wahrscheinlich in Zukunft ändern. Ein Grund hierfür dürfte sein, das Intel seine Digital Home Group eingestampft hat. Von hier wurden bisher exklusiv die Prozessoren geliefert.

P.S. Um das noch anzumerken. Google TV 2.0 weil es eine umfangreiche Änderung ist. Google selber nennt zumindest im aktuellem Blogbeitrag keine Versionsnummer. Google TV basiert im Kern nun auf Android Honeycomb.

Über Team

Nach oben