Neuigkeiten

Google TV: Ab September endlich auch in Deutschland verfügbar

Sony Google TV Netzwerk Media-Player NSZ-GS7Google TV steht kurz vo dem internationalem Start. Als erstes steht im Juli der Marktstart in Großbritannien an. Deutschland folgt dann im September. Außerdem soll das Angebot in Australien, Brasilien, Holland, Frankreich, Kanada und Mexiko an den Start gehen.

Sony wird ab September als erstes die Settopbox NSZ-GS7 zum Preis von 200 Euro auf dem deutschem Markt anbieten. Im November soll dann der Google TV Blu-Ray-Player NSZ-GP9 zum Preis von 300 Euro folgen.

Sony hatte beide Geräte bereits Anfang des Jahres vorgestellt. Zu den Settopboxen gehört auch jeweils eine Fernbedienung. Diese ist auf beiden Seiten mit Tasten ausgestattet. Auf einer Seite findet sich eine vollständige Tastatur. Die zweite Seite bietet unter anderem ein Touchpad. Der Controller für den Blu-Ray-Player ist außerdem mit einem Mikrofon sowie einem Sensor für die Gestensteuerung ausgestattet.

Man darf gespannt sein, ob Google TV durch die Internationalisierung an Beliebtheit gewinnen kann. So das Google TV durch die größere Reichweite interessanter für Entwickler wird. Außerdem braucht die Plattform mehr Inhalte. Man darf gespannt sein, welche Inhaltepartner man in Deutschland für sich gewinnen kann. Eine Maxdome-App wäre fast obligatorisch, aber ZDF- und ARD-Mediatheken wären schon toll. 200 bzw. 300 Euro sind allerdings etwas hoch angesetzt. Bleibt zu hoffen, dass die Marktpreise rund 100 Euro günstiger ausfallen. [via heise]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • Vermithrax

    €200? Doppelt so teuer wie ein Apple-TV?

  • http://www.androider.de Jojo

    Die Geräte unterscheiden sich glaube ich schon ein wenig und der Controller scheint mir auch nicht schlecht zu sein. Insofern darf man durchaus ein paar Euro teurer als Apple TV sein. Aber es gibt in dem Markt ja noch weitere Angebote wie zum Beispiel den WD TV Live. Mehr als 150 Euro halte ich für keine gute Idee. 200 Euro sind wohl auch “nur” der UVP. Also mal abwarten …

Nach oben