Neuigkeiten

HP Slate 7 – Hewlett Packard kehrt mit Billig-Tablet zurück

Hewlett Packard hat heute das HP Slate 7 angekündigt und steigt damit wieder in das Mobil- und Tabletgeschäft ein. Nach dem webOS-Abenteuer bleibt abzuwarten wie man sich diesmal anstellt. Mit dem HP Slate 7 orientiert man sich zumindest erst einmal in den unteren Regionen. Es soll lediglich 169,99 US-Dollar kosten. In den USA soll es ab April erhältlich werden. Zu weiteren Plänen gibt es noch keine Informationen.

Für diesen Preis gibt es entsprechend auch nur ein 7 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Dem 1,6 GHz ARM Cortex A9 Dual-Core-Prozessor stehen 1 GB RAM zur Seite. 8 GB interner Speicher können über eine microSD-Karte erweitert werden. An der Fronseite findet sich eine VGA-Kamera. Die rückwärtige Kamera kommt auf 3 Megapixel. In den Stereo-Lautsprecher des HP Slate 7 kommt außerdem Beats Audio-Technik zum Einsatz.

Das HP Slate 7 hat einen Metallrahmen und ist immerhin 10,7 mm dick. Der Akku soll für fünf Stunden Videowiedergabe gut sein. Android ist in der Version 4.1 Jelly Bean vorinstalliert. Auf eine eigene Oberfläche hat HP verzichtet.

Das HP Slate 7 ist ein Wiedereintritt in den Markt. Durch die wachsende Bedeutung von Tablets gegenüber PCs und Laptops auch ein mehr als notwendiger Schritt. Sicherlich sollte man Hewlett Packard noch nicht am HP Slate 7 messen. Es ist ein einfaches Billig-Tablet. Im Vergleich zur Konkurrenz ist es wohl sogar noch etwas zu teuer. Es gab allerdings bereits Gerüchte um ein HP-Tablet mit Nvidia Tegra 4-Prozessor. Darauf bin ich wirklich gespannt. [via Android Central]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben