Neuigkeiten

HTC Desire C: Günstiges Smartphone – manchmal auch mit NFC

HTC Desire C FrontseiteMit HTC One X und One S hat man sich im Highend-Bereich positioniert. Das HTC One V liegt in der unteren Mittelklasse. Mit dem HTC Desire C präsentiert man nun auch ein 2012er-Smartphone für die Unterklasse.

Das HTC Desire C ist mit einem 1.230 mAh starkem Akku ausgestattet. Das Display ist 3,5 Zoll groß und arbeitet mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln. Die rückwärtige Kamera kommt auf 5 Megapixel. Auch mit dem HTC Desire C werden für 2 Jahre 25 GB Dropbox-Speicher angeboten.

Bei Abmessungen von 107,2 x 60,6 x 11,95 mm wiegt das HTC Desire C 98 Gramm. Android ist in der Version 4.0 Ice Cream Sandwich vorinstalliert. HTC Sense kommt in der Version 4 zum Einsatz.

Das HTC Desire C wird in den Farben rot, weiß und schwarz erhältlich sein. Es wird zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 219,- Euro angeboten werden und ab Anfang Juni erhältlich sein. Es wird allerdings 2 Versionen des HTC Desire C geben. Die Version für den freien Handel wird auf NFC verzichten müssen. Hingegen wird O2 das Desire C mit NFC anbieten.

HTC überschreibt die Pressemitteilung mit “Idealer Einstieg in die mobile Entertainment-Welt”. Wie schon beim LG Optimus L3 gilt auch hier für mich, dass es nicht prinzipiell ein Smartphone für Einsteiger ist, sondern für alle die wenig Geld ausgeben möchten. Im Vergleich ist das Display ein Tick größer und hat auch eine etwas bessere Auflösung. Für mich fangen Smartphones aber erst mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln an Spaß zu machen.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben