Neuigkeiten

HTC Flyer: Wlan-Variante jetzt für 500,- Euro zu haben

HTC FlyerAmazon kann nun auch endlich die Wlan-Variante des HTC Flyer liefern. Diese kostet aktuell 506,68 Euro. Die von HTC ausgegebene unverbindliche Preisempfehlung beträgt hingegen nur 499,- Euro. Die 3G-Variante ist für 661,81 Euro zu haben. Hier beträgt die unverbindliche Preisempfehlung 699,- Euro.

Neben dem Unterschied bei der Konnektivität gibt es auch einen beim Speicher. Während Nutzer der Wlan-Version mit 16 GB internem Speicher auskommen müssen, gibt es für Nutzer der 3G-Version immerhin 32 GB Speicher. Gemeinsamkeiten der beiden Flyer-Varianten:

Das HTC Flyer hat ein 7 Zoll Display mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixel. Beim Prozessor begnügt man sich im Gegensatz zur Konkurrenz mit einem Kern, der mit 1,5 GHz getaktet sein wird. Über microSD-Karten lässt sich der Speicher erweitern. Der Arbeitsspeicher kommt auf 1 GB. Bei Abmessungen von 195,4 x 122 x 13,2 mm beträgt das Gewicht des HTC Flyer 415 Gramm. Die rückwärtige 5 Megapixel-Kamera verfügt über einen Autofokus. Die Frontkamera kommt auf 1,3 Megapixel. Das Akku ist außerdem 4000 mAh stark. Als Android-Version wird allerdings nicht Honeycomb, sondern nur Gingerbread eingesetzt. Ein Update auf Honeycomb soll es aber laut HTC geben. Als Oberfläche kommt ein eigens für Tablets entwickelte Version von HTC Sense zum Einsatz. Dienste wie HTC Watch und HTC OnLive bieten gegen Bezahlung Onlinevideo und Onlinegaming an.

Ein klein wenig stellt sich uns die Frage, wie hoch der Bedarf nach einem 7 Zoll-Tablet ohne 3G sein wird. 7 Zoll Tablets dürften besonders bei der mobilen Nutzung beliebt sein, während 10 Zoll Tablets wohl häufiger auf dem Sofa verwendet werden.

Über Team

  • Dennis

    Ich denke, dass sich viele überlegen, das Flyer ohne 3G zu nehmen. Ein Handy (Smartphone) hat man ohnehin immer dabei – und Android baut ruck-zuck einen mobilen Wlan – hotspot auf. Das Iphone wird das ja auch bald können. So braucht man nur eine Sim – Karte und einen Vertrag… Viele nutzen jetzt schon einen mobilen Hotspot, von Huawei z.B. und connecten sich mit Tablet, Smartphone und Laptop darauf. 200 € Unterschied sind schon was. Den Speicher kann man ja über eine Speicherkarte erweitern.

  • http://www.androider.de Team

    Bei Vodafone und T-Mobile bekommt man schon problemlos eine zweite Sim-Karte. Das Smartphone zu nutzen halte ich nur für eine Notlösung für einen kurzen Zeitraum bzw. starke Gelegenheitsnutzer. Dafür zieht das einfach zuviel Strom mit 3G plus Wlan. Mobile Gelegenheitsnutzer werden sich aber wohl eher einen 10 Zoll-Tablet für die heimische Nutzung holen.

Nach oben