Neuigkeiten

JK Shin: Samsung wird keine Einigung mit Apple eingehen

Samsung Logo

Die Einigung zwischen HTC und Apple im Patentkrieg könnte natürlich Hoffnungen auf weitere Abschlüße von Patentabkommen und damit einem Ende der Patentkriege machen. Samsung Mobile-Chef JK Shin erteilt dem aber eine kategorische Absage:

it may be true that HTC may have agreed to pay 300 billion won (US$276 million) to Apple, but we don’t intend to (negotiate) at all.

Apple hatte Samsung einst ein Angebot für ein gegenseitiges Abkommen unterbreitet. Dieses war in einem Patentprozeß vor einem kalifornischem Gericht aufgetaucht. Allerdings war dieses alles andere als akzeptabel.

Der Kampf zwischen Apple und Samsung ist schwerlich mit dem zwischen Apple und HTC zu vergleichen. Nicht nur das Samsung ein wichtiger Zulieferer für Apple ist, Samsung hat im Vergleich zu HTC auch eine sehr viel größere Verhandlungsmasse in Form von Patenten. Natürlich ist Samsung mit seinem hohem Weltmarktanteil, aber auch ein sehr viel wichtigeres Ziel für Apple.

Das Gerede um eine nicht mögliche Einigung sollte man aber auch nicht überbewerten. Das ist wie das Gerede von Politikern und gilt nur solange bis es nicht mehr gilt. Irgendwann werden Apple und Samsung zu einem Ende kommen müssen. Mit Blick auf das Statement von JK Shin, will man bei Samsung wohl vor allem kein Geld an Apple zahlen. [via Yonhap News]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben