Neuigkeiten

Kein Adobe Flash für Chrome für Android

Tablet Smartphone YouTube Google MapsGoogle hat gestern den Chrome-Browser für Android vorgestellt. Nach ersten Tests kann ich “fast” nur gutes Berichten. Auf dem Samsung Galaxy Nexus ist Chrome einfach und schnell. Ich verspreche mir von der Tablet-Version eigentlich sogar noch etwas mehr. Soweit kann ich den Browser nur weiterempfehlen – auch wenn er aktuell noch als Beta-Version gilt.

Gegenüber dem aktuellem Standard Android-Browser hat Chrome allerdings einen Nachteil. Es wird kein Flash unterstüzt. Von Adobe gibt es dazu bereits eine Stellungnahme:

Adobe is no longer developing Flash Player for mobile browsers, and thus Chrome for Android Beta does not support Flash content. Flash Player continues to be supported within the current Android browser.

Das ist jetzt nicht überraschend. Adobe hatte bereits angekündigt die mobile Flash-Version auslaufen zu lassen. Künftige Android-Versionen nach Ice Cream Sandwich werden gänzlich auf Flash verzichten müssen. Die wichtigsten Aufgaben dürfte dann HTML 5 übernehmen.

Ich persönlich habe bisher äußert selten Flash auf meinen Android-Geräten wirklich gebraucht. In den letzten Wochen habe ich es das erste mal wirklich öfters genutzt um in Seiten eingebettete Videocasts zu schauen. [via Phandroid]

Über Team

  • Gast

    Find ich absoluten Schrott, dass Flash nicht mehr unterstützt wird – Flash war u.a. der ausschlaggebende Punkt warum ich mir kein Iphone sondern ein Android-Gerät gekauft habe da es immer noch viele Seiten nutzen. Nicht nur Navigationstechnisch auf Websites (wo es eigentlich hinderlich ist) sondern auf vielen Seiten wo eben Videos eingebettet sind. Nicht jede Site bietet irgendeine App an um sich die Videos zu betrachten…

Nach oben