Neuigkeiten

Lenovo IdeaPad Tablet K1 und Lenovo ThinkPad Tablet ab September in Deutschland zu haben

Lenovo IdeaPad Tablet K1Gestern haben wir 2 Android Honeycomb-Tablets von Lenovo vorgestellt. Heute gibt es eine Pressemitteilung hinterher. Besonders spannend ist die Verfügbarkeit in Deutschland. Das Lenovo IdeaPad Tablet K1 soll ab Anfang September für 399,- Euro zu haben sein. Das ThinkPad Tablet wird ebenfalls ab September auf dem deutschem Markt zu finden sein. Je nach Ausstattung wird es zwischen 459,- und 629,- Euro kosten.

Die Pressemitteilung von Lenovo:

Die neuen Lenovo Tablets:

Das stylishe IdeaPad K1 und das geschäftstüchtige ThinkPad Tablet

Tausende Apps und Services für End- und Geschäftsanwender

Stuttgart, 21. Juli 2011 – Hier ist sie, Lenovo‘s erste Tablet-Familie: das elegant-stilvolle IdeaPad Tablet K1 für Endverbraucher und das robuste ThinkPad Tablet für den Geschäftsanwender. Die Tablets sind die ersten mobilen Internetgeräte von Lenovo auf der Google Android 3.1 Plattform. Mit ihnen kann sich der trendbewusste Mobil-User nach Herzenslust aus dem riesigen Sortiment des Android Marketplace bedienen. Und im Lenovo App Shop gibt es zudem reichlich Apps, die extra für die Lenovo Tablets getestet wurden.

„Das ThinkPad Tablet ist der ideale Business-Partner, das IdeaPad K1 der Freund, mit dem man unterwegs richtig Spaß haben kann“, Lars Henkel, Business Manager Consumer GAT & Nordics. „Der ThinkPad Tablet bietet alles, was Geschäftsanwender und IT-Administratoren im Unternehmen schätzen, wie Backend-Integration, Zero-Touch-Installation, Geräte- und SD-Verschlüsselung, XML IT Admin und ActiveSync-Unterstützung. Das IdeaPad K1 hingegen bietet familienfreundliche Unterhaltung total und alleine 40 Apps gegen Langeweile.“

Das volle Web-Erlebnis – auch mit Flash!

In Sachen Mobil-Nutzung eröffnen die Lenovo Tablets neue Horizonte: Ausgestattet mit NVIDIA Tegra 2 Dual-Core-Prozessoren ermöglichen sie extremes Multi-Tasking, spürbar schnelleres Web-Surfen (dank integriertem Adobe Flash Player!) sowie ein Gaming-Erlebnis, wie man es sonst nur auf der Konsole hat. Dabei verbrauchen die Geräte wenig Strom, was die Akkulaufzeit verlängert.

„Der Tegra 2 Dual-Core-Prozessor passt perfekt zu den Lenovo Tablets”, so Michael Rayfield, General Manager, Mobile Business, NVIDIA. „Die Endnutzer können das Web damit in vollen Zügen genießen, auch mit Flash-Anwendungen – sie können Games in Konsolen-Qualität zocken und HD-Videos schauen. Diese Voraussetzungen sind allesamt ein Muss für heutige Tablets.“

ThinkPad Tablet macht Android geschäftsfähig

Das ThinkPad Tablet ist das erste echte Tablet für die Business-Klasse: Es bietet nicht nur Spaß und Unterhaltung in hoher Qualität, sondern auch alles, was der Geschäftsmann an einem ThinkPad schätzt – also Sicherheit, Zuverlässigkeit und praktische Funktionen für die Verwaltung. Als idealer Begleiter auf dem Business-Tripp bietet es einen optionalen Digitizer-Stift, USB-Port und SD-Card-Slot in Originalgröße sowie ein Mini-HDMI für den Anschluss externer Monitore oder Projektoren. Optional gibt es dazu auch eine hochqualitative Schutzhülle mit integrierter Tastatur und optischem TrackPoint.

Auch dem IT-Administrator in der Firma erleichtert das ThinkPad Tablet dank mehrstufigem Sicherheitskonzept die Arbeit. Hier sind es vor allem Partner-Lösungen, die die Daten auf dem Tablet rund um sichern. Dazu zählen Diebstahl-Sicherung sowie eine Lösung von Computrace, mit der sich gestohlene oder verlorene Geräte deaktivieren lassen. Zudem bietet das ThinkPad Tablet virtuellen Desktop-Support mit Citrix Receiver, sowie Zero-Touch-Installation von LanDesk und sichere E-Mail-Unterstützung von Good Technology.

Das ThinkPad Tablet verfügt über einen 10,1-Zoll-WXGA-Bildschirm (1280×800) und wiegt weniger als 0,75 kg. Das IPS-Display sorgt für angenehme Blickwinkelunabhängigkeit, das extra robuste Gorilla-Glas schützt vor Kratzern. Fazit: Mit diesem Business-Class-Tablet können Geschäftsleute auch außerhalb des Büros online bleiben und produktiv sein – oder sich zwischendurch entspannen:

Besser unterwegs: Mit der vorinstallierten App Documents to Go von DataViz können die Nutzer Microsoft Office-Dokumente lesen und bearbeiten. Mit dem ThinkPad Tablet Pen können sie sich handschriftliche Notizen machen, die automatisch konvertiert werden. Keyboard und Maus sind in die optional erhältliche Schutzhülle integriert und lassen sich einfach anstecken und nutzen.

Besser online: Dank Wi-Fi, 2GB-Speicherplatz in der Cloud, USB und SD-Card-Reader sowie einem Copy-Tool von Lenovo lassen sich Dateien und Dokumente sehr leicht austauschen. Und Lenovo‘s exklusive SocialTouch App fasst alle Benachrichtigungen aus Social-Networks, E-Mail oder Kalender über eine einfache Schnittstelle zusammen.

Bessere Firmennutzung: Das ThinkPad Tablet lässt sich ohne Hilfe des IT-Administrators an viele verschiedene Netzwerke oder Geräte anschließen. Dank der zertifizierten App Good for Enterprise können die Nutzer über ihr normales Passwort für das Firmennetz auf ihr Tablet und ihre E-Mails zugreifen. Und ganz wichtig: SD-Card-Verschlüsselung, die Deaktivierung verlorener Geräte und Anti-Diebstahl-Software schützen vertrauliche Nutzerdaten.

Ab geht die Post! – mit dem IdeaPad K1 Tablet

Das IdeaPad K1 Tablet wiegt weniger als 0,75 kg und verfügt über Bluetooth sowie 802.11 Wi-Fi. Darüber hinaus bietet es standardmäßig zahlreiche Funktionen und Tools, die das Android-Tablet flexibel, sicher und energiesparend machen. So hat der Nutzer immer und überall jede Menge Spaß mit seinen digitalen Inhalten:

Mehr Apps: Auf Lenovo‘s Android 3.1 Tablet sind mehr als 40 Apps im Gesamtwert von über 35 Euro vorinstalliert, darunter Klassiker wie Angry Birds, Kindle E-Book-Reader und Documents to Go sowie viele andere von Partnern wie Amazon, Adobe, Electronic Arts, Rovio, Zinio oder Dataviz.

Mehr Unterhaltung: Dank Flash 10.3 können die Nutzer auf allen Websites surfen und überall Videos anschauen. Außerdem können sie DRM-geschützte Filme in allen möglichen Formaten leihen.

Mehr Social-Networking: Die exklusive SocialTouch App von Lenovo bietet den Nutzern einen einheitlichen Zugriff auf alle ihre Social-Networks. Außerdem hat das Tablet eine Zwei-Megapixel-Webcam an der Vorderseite sowie eine Fünf-Megapixel-Webcam auf der Rückseite.

Mehr echtes HD: Die Nutzer können sich Filme in atemberaubender HD-Qualität auf einem 1280×800-Bildschirm ansehen. Die Mini-HDMI-Verbindung erlaubt 1080p HD, wenn das Tablet an einen HD-Fernseher oder -Monitor angeschlossen

Mehr aus der Cloud: Die Nutzer können Dateien, Musik oder Fotos noch leichter in der Cloud synchronisieren, speichern und tauschen.

Noch mehr Apps: Die Nutzer haben Zugriff auf hundert tausende von Apps im Android-Marketplace sowie auf Apps im Lenovo App Shop, die extra für das IdeaPad Tablet K1 getestet wurden.

Lenovo App-Shop für Apps und Content-Dienste

Zusätzlich zu den hundert tausenden von Apps, die im Android-Markt verfügbar sind, haben die Nutzer der neuen Tablets auch Zugriff auf die exklusiven Angebote des Lenovo App-Shops. Der Shop führt beliebte Apps, die speziell für das Lenovo IdeaPad K1 und das ThinkPad Tablet getestet wurden. Das Angebot ist länderspezifisch und in den jeweiligen Währungen und Sprachen verfügbar. Es umfasst Kategorien wie Musik, Filme, Bücher, Produktivität, Social-Networking, Wetter, Drucken und andere. Außerdem unterstützt der Shop Unternehmensanwendungen und firmeneigene App-Shops.

Preis und Verfügbarkeit

Das IdeaPad Tablet K1 wird voraussichtlich ab Anfang September zu einem Preis ab ca. €399 (inkl. MwSt.) erhältlich sein. Das ThinkPad Tablet wird voraussichtlich ab September verfügbar sein und je nach Konfiguration ca. zwischen 459€ und 629€ Euro (inkl. MwSt.) kosten.

Über Team

Nach oben