Neuigkeiten

Meinungsmacher: Apple will keinen Porn Store zulassen … dabei hat man längst einen …

mikandiApple hat heute das iPhone OS 4.0 vorgestellt. Während der anschließenden Q&A kam dann folgende Fragen:

What about running unsigned apps?

Apple lässt es nur zu Apps aus dem App Store auf dem iPhone laufen zu lassen. Antwort von Steve Jobs:

You know, there’s a porn store for Android. Anyone can download them. You can, your kids can. That’s just not a place we want to go.

Selten eine solch lächerliche Antwort gesehen. Er spielt mit seiner Antwort offensichtlich auf MiKandi an. Apple hat ja einige aus deutscher Sicht unverständliche Entscheidungen getroffen. So musste selbst der Stern auch siner iPhone die leicht bekleideten Frauen entfernen.

Dass lächerliche an dieser Aussage ist, dass es längst mehr als genug “Porn” auf dem iPhone gibt. Über den Browser haben die Nutzer die ganze Fülle des Internets zur Verfügung. Zumindest noch, vielleicht überlegt sich Apple ja auch noch, dass hier dringend eine Zensur notwendig ist.

Dabei hat Apple kein Problem damit Musik mit recht eindeutigen Texten zu verkaufen. Ebenfalls werden mehr als genug Filme über iTunes angeboten, die reichlich nackte Haut zeigen. Die Argumentation erscheint mehr als scheinheilig.

Natürlich ist es verständlich und okay dass der iTunes App Store genauso wie der Android Market von bestimmten nicht jugendfreien Inhalten frei gehalten wird, aber generell sich zum Hüter der Tugend aufzuschwingen und zu entscheiden was akzeptabel ist und was nicht, dass kann es dann nicht sein. Da fährt man bei Google mit Android meiner Meinung nach den genau richtigen Kurs.

via phandroid

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • musi-kuss

    Na ganz richtig ist das jetzt aber nicht ;)
    Es gibt einige Apps im AppStore, die leichtbekleidete Mädchen auch auf dem iPhone zeigen. Allerdings immer bis zu einer gewissen “Schmerzgrenze”. Meines Wissens gibt es kein iPhone-App, wo auch das Geschlechtsteil unzensiert dargestellt wird. Auch der Liebesakt bleibt in den meisten Fällen ausgeschlossen. Also Porno kann man das allerdings noch nicht bezeichnen.
    Safari kann man getrost außen vor lassen… Die meisten Webseiten dieser Art bereiten bei der recht geringen Bandbreite keinen Spaß, es sei denn man ist gerade im WLAN-Netz. Videos werden wohl erst zu sehen sein, wenn auch dort HTML5 Einzug hält. Nicht dass ich dem nachtrauern würde… :D
    Musik mit “eindeutigen Texten” ist auch eindeutig gekennzeichnet (mit dem Tag “explicit”) und kann in der Kindersicherung ausgeschlossen werden.
    Und das Filmangebot geht nur so weit, wie das Fernsehen geht. Pornofilme hat da noch keiner eingestellt.

  • Conic

    Tja, wenn einem sonst nix mehr einfällt, muss man halt sowas verzapfen. Wenigstens den Heiligenschein etwas polieren…
    Und Madame Musi-kuss: Es gibt mehr Apps/Filme/Webseiten/Bilder/… mit pornographischem Inhalt für’s Iphone als irgendein Mensch auf dieser Welt zählen könnte :D
    Da ist für jeden noch so ausgefallenen Fetisch was dabei, ob du’s glaubst, oder nicht.
    Nur eben nicht im App Store

Nach oben