Neuigkeiten

Microsoft schließt Patentdeal mit Compal

In einem hauseigenem Blog verkündet Microsoft einen weiteren Patentdeal. Nun hat man sich auch mit Compal auf einen Lizenzdeal geeinigt. Compal ist einer der weltgrößten Auftragsfertiger (28 Mrd. $ Umsatz) und stellt entsprechend auch viele Android-Produkte her. In der folgenden Grafik stellt Microsoft mit den grünen Pfeilen dar mit welchen Herstellern man mittlerweile Lizenzdeals geschlossen hat. Die roten Pfeile stehen für laufende Gerichtsprozeße.

Androidpatent

Scheinbar musste man in dieser Übersicht unbedingt auch Google einbringen und hat die Klage von Oracle gegen Google eingezeichnet … Man kann jetzt über die Situation aus vielen Blickwinkeln streiten. Ein wenig sollte es Microsoft zumindest peinlich sein, dass man deutlich mehr Geld mit Android-Lizenzen verdient als mit Windows Phone.

Mit besonderer Spannung darf man auf die Auseinandersetzung zwischen Microsoft und Motorola Mobility schauen. Sobald die Übernahme von Motorola durch Google offiziell durch ist, könnte es auch hier endlich spannend werden. Bisher dürfte Microsoft sich auf die leichteren Opfer konzentriert haben. Ein Prozeß zwischen Microsoft und Motorola\Google könnte das Spiel noch einmal ändern. Wenn man von diesen beiden keinen Lizenzdeal bekommt oder nur relativ niedrige Zahlungen könnte auch der Rest wie ein Kartenhaus zusammenbrechen … Für Microsoft geht es hier nur bedingt um das verdiente Geld. Wichtig ist nicht zuletzt Android möglichst teuer zu machen. Schließlich verlangt man für Windows Phone Lizenzgebühren. [via Androidnext]

Über Team

Nach oben