Neuigkeiten

Motorola muss Smartphones von deutschem Markt nehmen

Motorola Logo

Nach einer Entscheidung des Landgerichtes Mannheim darf Motorola seine Smartphones nicht mehr auf dem deutschem Markt verkaufen. Nach Einschätzung des Gerichtes verstoßen die Geräte gegen ein Patent von Microsoft. Das Patent befaßt sich mit FAT (File Allocation Table) – ein Dateiverteilungssystem. Damit die einstweilige Verfügung in Kraft tritt, muss Microsoft noch 10 Millionen Euro hinterlegen. Motorola müsste dann auch Geräte von Einzelhändler zurückrufen. Über die Höhe eines Schadensersatzes wäre dann noch zu entscheiden.

Verschiedene Android-Hersteller bezahlen Microsoft für die Nutzung der Patente. Motorola ist dazu bisher nicht bereit und hat selber auch Microsoft wegen Patentverstöße verklagt.

Da es sich nur um eine Entscheidung eines Landesgerichtes handelt, wird es vermutlich eine Revision vor dem Oberlandesgericht geben. Einstweilen wäre ein vorrübergehender Verlust von Motorola-Smartphones durchaus zu verkraften … [via TheVerge]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben