Neuigkeiten

Motorola Razr i mit Kompatibilitäsproblemen zu Android Apps

Motorola Razr i schwarzMit dem Motorola Razr i werden wir erstmals ein Android-Smartphone mit Intel-Prozessor am deutschem Markt sehen. Während bisherige Smartphones ausschließlich ARM-basierte Prozesoren verwendet haben, ist der Atom-Prozessor des Razr i x86-basiert.

Entsprechend hat Intel Entwicklungszeit in eine für x86-basierte Android-Version gesteckt. Hinzu scheint nun aber noch ein Kompatibilitätsproblem von Android Apps zu kommen. Die Apps müssen erst in einer kompatiblen Version vorliegen. Aktuell ist auch noch die x86-kompatible Version des Chrome-Browser in Arbeit. Diese soll allerdings im Oktober etwas zum Verkaufsstart des Razr i zur Verfügung stehen. Die spannende Frage ist nun, wieviele Apps sind mit dem Razr i kompatibel und wieviele Apps müssen erst angepaßt werden um kompatibel zu werden. Das Razr i dürfte nicht viele Entwickler dazu verlocken entsprechende Entwicklungsarbeit zu leisten.

Zwischenzeitlich wurde auch die unverbindliche Preisempfehlung für das Motorola Razr i bekannt. Das sind doch recht stolze 399,- Euro. Da gibt es heute bereits bessere und günstigere Alternativen wie zum Beispiel das Galaxy Nexus oder Sony Xperia S. [via Android Central]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben