Neuigkeiten

Motorola stellt neue Razr-Modelle vor: Razr HD, Razr Maxx HD und Razr M

Motorola hat heute zusammen mit dem US-Mobilfunkanbieter Verizon Wireless in den USA ein Event veranstaltet. Hier hatte Eric Schmidt zum Start auch die aktuellen Zahlen zu den täglichen Android-Aktivierungen verkündet. Es folgte dann die Vorstellung von drei neuen Motorola Razr-Modellen: Droid Razr HD, Droid Razr Maxx HD und das Droid Razr M. (Droid ist eine Marke des US-Mobilfunkanbieters Verizon Wireless. Unter dieser werden dort in der Regel Android-Geräte veröffentlicht. In anderen Regionen fällt dieses Droid dann weg oder wird anderweitig ersetzt.)

Motorola Rrazr HD - FrontMotorola Droid Razr HD
Das Motorola Rrazr HD wird mit einem 4,7 Zoll großem 720p Super AMOLED HD-Display ausgestattet sein. Der 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor wird von 1 GB RAM unterstützt. Bei Abmessungen von 67,9 x 131,9 x 8,4 mm wiegt das Razr HD 146 Gramm. Der Akku bringt es auf 2.530 mAh. Die rückwärtige Kamera kommt auf 8 Megapixel – bei der Frontkamera sind es 1,3 Megapixel. 16 GB interner Speicher können über eine microSD-Karte erweitert werden. Android wird in der Version 4.0 Ice Cream Sandwich vorinstalliert sein.

Motorola Droid Razr MAXX HD
Das Motorola Droid Razr Maxx HD ist im wesentlichem identisch mit dem vorgenanntem Gerät. Der Akku fällt mit 3.000 mAh etwas größer aus. Außerdem gibt es hier 32 GB internen Speicher. Dafür ist das Maxx-Modell dann auch einen Millimeter dicker.

Motorola Droid Razr MMotorola Droid Razr M
Als drittes Smartphone wurde das Motorola Droid Razr M vorgestellt. Hier wird “nur” ein 4,3 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 540 x 960 Pixeln verwendet. Auch hier wird ein 1,5 GHz Qualcomm S4 Dual-Core-Prozessor eingesetzt. Hinzu kommen 1 GB RAM, 8 Megapixel-Kamera sowie 8 GB interner Speicher. Auf dieses Smartphone dürften die Gerüchte über ein randloses Gerät zurückzuführen sein. Auf einen Rand konnte Motorola zwar nicht verzichten, aber man hat versucht möglichst wenig Rand zu verwenden und so soll das Gerät mit einem 4,3 Zoll Display nicht viel größer als heutige 3,5 Zoll-Geräte sein. Von Pocket-Lint kommt außerdem die Information, dass das Razr M in Europa mit einem Intel-Prozessor veröffentlicht wird. Neben dem Prozessor wird auch der Name geändert. Es dürfte wohl auf dem Motorola\Intel-Event am 18. September in London vorgestellt werden.

Interessanterweise wird auf diesen drei Smartphones erstmals der Chrome-Browser als Standard-Browser dienen. Ob diese Regelung zukünftig generell gilt oder nur für das zu Google gehörende Motorola bleibt noch abzuwarten.

Neben dem Razr M wird es auch von Motorola RAZR HD sowie RAZR MAXX HD internationale Versionen geben. Von einem Verkauf in Deutschland darf man sicherlich ausgehen.

Die komplette etwa einstündige Veranstaltung findet sich auf YouTube. Die ersten 20 Minuten gibt es allerdings nur Musik zu hören:

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • Karl

    Leider kann der Film in Deutschland nicht angezeigt werden.

  • Pingback: Motorola: Razr M, HD und MAXX HD vorgestellt [Hands-On-Videos]

  • http://www.androider.de/ Johannes “Jojo” Siemers

    Ah, die GEMA hat wieder zugeschlagen … wie gesagt 20 Minuten Musik zu Beginn. Konnte es mir vorher noch anschauen. Ist jetzt nicht so, dass man es unbedingt gesehen haben muss.

  • Mathias Pyttel

    “Interessanterweise wird auf diesen drei Smartphones erstmals der Chrome-Browser als Standard-Browser dienen. Ob diese Regelung zukünftig generell gilt oder nur für das zu Google gehörende Motorola bleibt noch abzuwarten.”

    Wurde nicht gesagt, dass ab Android 4.1 nur noch der Chrome integriert ist?

  • http://www.androider.de/ Johannes “Jojo” Siemers

    Ich glaube nicht. Im Fall des Nexus 7 ist es der Fall, aber das ist auch ein Nexus-Gerät. Die nun vorgestellten Motorola-Geräte kommen sogar nur mit 4.0 auf den Markt und haben den Chrome-Browser als Standard vorgegeben. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass der Weg dahinführt. Einerseits weil man so natürlich Chrome weiter stärkt. Ist nur die Frage, ob man sich damit vielleicht kartellrechtliche Bedenken einhandeln wird. Microsoft ist damals ja auch über die tiefe IE-Integration in Windows “gestürzt”.

  • Pingback: Teaser-Video für MotorolaIntel-Event wirbt für "edge to edge" - Androider

  • Pingback: Motorola Razr HD kommt im Oktober nach Deutschland - Androider

Nach oben