Neuigkeiten

Motorola will künftig möglichst nahe an Stock-Android bleiben und schnellere Updates bieten

Motorola Logo

Motorola musste für seine Android-Oberfläche Motoblur häufig Kritik einstecken. Mit der Übernahme durch Google kam die Hoffnung auf, dass man zukünftig auf Stock-Android setzen würde. Nun hat Google allerdings auch erst seit ein paar Monaten Kontrolle über Motorola. Man setzt dort mittlerweile auch eigene Führungskräfte ein. Trotzdem gewährt man Motorola weiterhin viel Eigenständigkeit. Man hat dort sicherlich die Entscheidung in der Hand ob es weiterhin Motoblur oder Stock-Android sein wird.

Rick Osterloh (Motorola Senior Vice President) hat sich zur weiteren “Oberflächenstrategie” geäußert:

Going forward, we’re going to try to be as close to the base as we can be, because we think that’s the right thing for users. We think users also want fast upgrades and upgrades for their phones over the long haul, so we’re going to be focus on that as well. It’s a little bit different than what a lot of OEMs are doing and certainly what Motorola did in the past, but going forward that’s going to be our strategy.

We are going to have to do some customization. Our partners sometimes want customizations. Our interest is to make [our UI] as close to Android as possible and generally we negotiate somewhere in the middle.

Motorola möchte also künftiger näher an Stock-Android bleiben. Anpassungen sind vor allem von Partnern erwünscht – man schiebt den Mobilfunkanbietern also ein wenig den schwarzen Peter zu. Außerdem hebt man die Bedeutung von Update hervor und möchte hier zukünftig einen größeren Fokus setzen. Ein wenig stark angepaßten Android-System wäre bei schnellen Updates sicherlich hilfreich.

Es wird sicherlich eine Weile dauern bis Google bei Motorola den neuen Kurs vollkommen bestimmen kann. Geräte die aktuell veröffentlicht werden, waren schon deutlich vor Abschluß der Übernahme in Entwicklung. Im kommendem Jahr dürfte der Einfluß dann aber vorhanden sein. Ich bin gespannt was man dann aus Motorola macht. In Bezug auf Updates hat man gegenüber der Konkurrenz aber sicherlich einiges gut zu machen.

In Bezug auf Hardware-Qualität und auch Materialeinsatz hat Motorola aus meiner Sicht zuletzt viel richtig gemacht. Hoffen wir, dass man zukünftig auch die Software-Seite in den Griff bekommt. [via Phandroid]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben