Neuigkeiten

Motorola Zahlen für 2011: 18,7 Millionen Smartphones und 1 Million Tablets verkauft

Motorola Logo

Motorola hat zuletzt mit dem Motorola Razr auch auf dem deutschem Markt ein Lebenszeichen von sich gegeben. Besonders Interesse bekommt Motorola aber natürlich durch die Übernahme durch Google. Die sollte wohl im Februar endlich abgeschlossen werden können … Aktuell hat Motorola seine Zahlen für das vierte Quartal sowie das Gesamtjahr 2011 veröffentlicht.

Motorola hat im viertem Quartal 5,3 Millionen Smartphones verkauft. Im gesamten Jahr 2011 ist man auf Verkäufe von 18,7 Millionen Smartphones gekommen. Im viertem Quartal konnte man außerdem 200.000 Tablets absetzen. Insgesamt hat man so grade die Marke von 1 Million verkauften Tablets erreicht. Bei Umsätzen von 3,4 Milliarden US-Dollar hat Motorola im viertem Quartal einen Verlust in Höhe von 80 Millionen US-Dollar eingefahren.

Meine Meinung bleibt unverändert: Motorola kann froh sein von Google übernommen zu werden. Man darf gespannt sein, was Google daraus macht und wie stark man sich bei Motorola überhaupt einbringt. [via Android Central]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • Handypapst

    Motorola wird wieder kommen. Ist halt eine Marke die grad nicht so IN ist, dies ändert sich aber schon. Mit dem Razr haben die ein Hammer Smartphone im Portfolio welches sich weder vor einem hehypten Galaxy S2 Plastikbomber noch vor einem Sensation XE vestecken muss. Die Tablet aus der Xoom Reihe mit Android sind auch nicht von schlechten Eltern. Gute Verarbeitung, schöne Haptik….passt.

Nach oben