Neuigkeiten

Mozilla Firefox 14 für Android veröffentlicht

Android App: Mozilla Firefox 14Im Google Play Store steht eine neue Version des Mozilla Firefox-Browsers bereit. Nun kann auch mobil die Version 14.0 verwendet werden. Die Release Notes finden sich hier.

Die neue Version ist eine gute Steigerung gegenüber vorherigen Versionen. In einer Pressemitteilung geht Mozilla auf die Neuerungen ein:

Neuer Firefox für Android: Mozilla veröffentlicht schnelles und leistungsstarkes Upgrade für mobiles Browsing

Als Vorreiter im Internet hat Mozilla mit Firefox den Weg für Web-Erlebnisse auf dem Desktop PC genauso wie auf mobilen Endgeräten geebnet. Im Google Play Store steht jetzt der neue Firefox für Android zum Download bereit – ein schnelles und dynamisches Upgrade für mobiles Browsing, das es einfacher macht, im Web überallhin zu gelangen.

Schnelligkeit auf allen Ebenen

Vom Start über Seitenladezeiten bis hin zum Verschieben und Zoomen und der Web-App Performance – zum Beispiel beim Spielen von Mozillas BrowserQuest – eine deutliche Leistungsverbesserung lässt Firefox auf dem Android-Phone schneller werden.

Die führenden Benchmarks wie SunSpider zeigen, dass Firefox für Android deutlich schneller ist als die Standardbrowser, die auf den Android-Phones vorinstalliert sind. Zudem hat Mozilla die neue Benchmark Eideticker entwickelt, die das „tatsächliche“ Web-Erlebnis eines Users messen kann. Anhand dieser Benchmark wurde Firefox für Android entwickelt und zweimal schneller als die Standardbrowser für Android gemacht.

Upgrade für mobiles Browsen

Firefox für Android hat ein neues, modernisiertes Aussehen mit einer personalisierten Startseite, das Zeit beim Surfen im Web spart. Der neue Awesome Screen, angetrieben von Firefox Sync, überträgt den Verlauf, Lesezeichen, Passwörter und Formulardaten auf das Android-Phone. Außerdem wurden beliebte Funktionen wie Tabbed Browsing, Firefox Sync und Add-ons optimiert, um den Nutzern das beste Browsing-Erlebnis zu ermöglichen.

Die neue Android-Version von Firefox unterstützt Flash, um Videos anzusehen, Spiele zu spielen und um mit mehr Web-Inhalten auf dem Android-Phone zu interagieren.

Basierend auf derselben offenen Technologie-Plattform wie die Desktop-Version von Firefox bietet die mobile Version des Browsers den höchsten Level an Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen. Firefox respektiert die Privatsphäre der Nutzer und schützt die Sicherheit mit Funktionen wie Do Not Track, Master Password, HTTP Strict Transport Security und einigem mehr.

Upgrade für die Web-Plattform

Neue HTML5-Fähigkeiten in Firefox für Android ermöglichen es Entwicklern, reichhaltige Web-Apps und HTML5 basierte Webseiten, JavaScript, CSS und andere offene Web-Standards zu schaffen. Als Fürsprecher des Internets hat Mozilla neue Web APIs bereitgestellt und diese als standardmäßige Gruppen zugelassen, um das Web als Plattform voranzutreiben. Unter den Standards, die Mozilla mit entwickelt hat, sind Camera API, Vibration API, Mobile Connection API, Battery Status API, Screen Orientation API und Geolocation API.

Mozillas HTML5 BrowserQuest Multiplayer Rollenspiel zeigt auf dem Desktop PC und unterwegs, wie schnell das Internet sein und wie viel Spaß man damit haben kann.

Ob sich der Firefox 14 gegenüber die Konkurrenz besser halten kann, bleibt abzuwarten. Google wird sicherlich den Chrome-Browser weiter pushen. Aktuell ist dieser nur für Ice Cream Sandwich verfügbar.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben