Neuigkeiten

NPD Group: Android überholt Apple im US-Markt

Android LogoLaut NPD Group konnte Android nun erstmals Apple im US-Markt schlagen. Im vergangenem Quartal erreichte Android mit einem Anteil von 28 Prozent an den Verkäufen den zweiten Platz und musste sich nur dem RIM OS von Blackberry geschlagen geben. RIM OS erreichte einen Anteil von 36 Prozent an den Verkäufen. Für Apple und das iPhone OS blieb mit 21 Prozent nur Platz 3.

Als wichtige Gründe für die Entwicklung nennt die NPD Group die Angebotspalette der Mobilfunkanbieter, sowie Werbemaßnahmen. So hat Verizon Wireless im Konkurrenzkampf mit dem iPhone (dass nachwievor exklusiv von AT&T angeboten wird) seine “Kauf-eins-bekomm-zwei” Aktion beim Kauf von Smartphones von Blackberry auf alle Smartphones erweitert. Verizon-Wireless konnte durch Werbemaßnahmen vor allem für die Modelle Droid, Droid Eris und Blackberry Curve starke Verkaufszahlen erreichen. Hierbei sind Droid und Droid Eris Android-Smartphones, das Droid wird in Deutschland als Motorola Milestone angeboten.

Bei der Betrachtung darf man auch nicht ganz außer acht lassen, dass für den Sommer ein Nachfolger für das iPhone 3GS erwartet wird und sich viele iPhone-Interessenten hier in Kaufzurückhaltung üben dürften. Mit der Veröffentlichung dürften die iPhone-Verkäufe wieder stärker anziehen.

Insgesamt dürfte der Markt noch einmal deutlich spannender werden. Palm hat durch die Übernahme durch HP nun wohl doch eine gute Zukunftschance. Microsoft versucht mit Windows Phone 7 einen Neustart und auch Blackberry wird Version 6 seines RIM OS veröffentlichen.

Über Team

Nach oben