Neuigkeiten

Ouya – Walkthrough-Videos geben Einblick in die Entwickler-Version

Ein Entwickler gewährt uns einen ersten ausführlichen Blick auf die Entwickler-Version der Ouya:

In einem weiterem Video werden die zur Entwickler-Version gehörenden Komponenten vorgestellt:

Ich bin gespannt, ob man nach viel Vorschußlorbeeren nun auch wird liefern können. In den Videos gibt es durchaus 2-3 interessante Punkte zu sehen. Das beginnt mit den Controllern. Die Batterien werden in den Griffen platziert und sollen so für eine gute Balance sorgen. Die Trigger an der Frontseite sind noch recht laut. An dieser Stelle soll sich zur finalen Version aber noch etwas verändern. Es fehlt eine Möglichkeit aus einer App per Controller direkt ins Menü zu springen. Hier wird wohl jeder Entwickler eine Lösung parat haben müssen. Außerdem findet sich zentral auf dem Controller ein Touchpad. Das kann zum Beispiel im Browser ganz praktisch sein.

Wir können auch erste Blicke auf die Menüs werfen. Bei Android Police spricht man diesem Ähnlichkeiten zu Windows Phone zu. Es sind außerdem Elemente aus Android Gingerbread sowie Jelly Bean zu entdecken. Da wird man wohl noch etwas aufräumen müssen. Interessant ist außerdem, dass man Ouya einen Lüfter spendiert hat. Es ist sicherlich nicht wünschenswert, hier eine größere Geräuschentwicklung zu haben. Aber immerhin wird man so aus dem Tegra 3-Prozessor einiges mehr rausholen können. Außerdem soll die Ouya bei der Performance davon profitieren, dass immer nur ein Spiel das System belastet.

Von der Entwickler-Version wurden 1.200 Stück produziert. Diese wurden mitllerweile komplett ausgeliefert. Die fertige Version für Endnutzer soll in drei Monaten folgen. Hier werden sich sicherlich noch einige Veränderungen ergeben. Ich bin gespannt, aber auch etwas skeptisch. Immerhin werden Käufer vom Preis her nicht viel falsch machen können.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben