Neuigkeiten

Preise und Verfügbarkeiten: Asus Transformer Prime Infinity TF700T, Asus Transformer Pad TF300T und Asus Padfone

Auf der Milan Design Week 2012 hat Asus seine kommenden Tablets präsentiert. Interessant sind die genannten Preise und Verfügbarkeiten.

Asus Transformer Pad TF300Als erstes wird das Asus Transformer Pad TF300 gegen Mitte Mai verfügbar. Mit 399 Euro wird es das günstigste der neuen Asus-Tablets sein. Dafür gibt es dann immerhin 32 GB internen Speicher. Neben der Wlan-Variante gibt es für 100,- Euro Aufpreis hier auch eine 3G-Variante. Das Dock wird allerdings auch hier wiederum extra kosten.

Das Asus Padfone dürfte Anfang Juni endlich in Europa verfügbar sein. Es wird allerdings immerhin 699,- Euro kosten. Für diesen Preis gibt es das Tablet mit Smartphone. Für das Tastaturdock werden noch einmal 149,- Euro fällig. Noch offen ist, ob der Bluetooth-Stylus zum Lieferumfang gehört oder auch extra kosten wird. Im September folgt dann eine LTE-Variante des Asus Padfone.

Asus Eee Pad Transformer Prime TF700TAuf Mit besonderer Spannung erwarten wir das Asus Transformer Prime Infinity TF700T. Dieses soll ab dem 10. Juni nach Europa kommen und 599,- Euro kosten. Dafür gibt es dann immerhin 64 GB internen Speicher – allerdings auch nur Wlan. Andere Versionen scheinen derzeit nicht geplant zu sein. Auch hier wird das Tastaturdock separat zu erwerben sein.

Das sind natürlich nur unverbindliche Preisempfehlungen. Der Markt mag daraus dann machen was er möchte. Allerdings hat zuletzt vor allem das Asus Eee Pad Transformer Prime an desaströser Verfügbarkeit gelitten. Daran hat sich auch heute – 5 Monate nach Verkaufsstart – nichts geändert. Entsprechend sind die Geräte ständig ausverkauft und es gibt für keinen Händler überhaupt einen Anlass mit dem Preis runterzugehen. Teilweise wird sogar versucht Preise oberhalb des UVP zu erzielen. Wie realistisch die nun genannten Verfügbarkeitstermine sind, mag ich aus der vergangenen Erfahrung lieber nicht beurteilen … [via Androidnext und Unwired View]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • Nils-Esra

    Na das mit dem TF 300 hört sich ja gar nicht schlecht an, wenn es gehalten werden kann. Bei dem TF 700 Ifinity verstehe ich nciht, warum es nun heißt nur in Wlan, da ich dachte, dass Vodafone ihn ab Ende Mai mit LTE-Tarif u.a. im Sortiment haben will…und wurde doch auch mit 4G-Modem vorgestellt?

  • GroeG

    updates zum Artikel oben.

    http://eee.asus.com/global/event/2012/mwc/launch/

    wie unter dem Link zu sehen ist, wird es sehrwohl eine LTE und UMTS Variante vom TF700T geben.

    Das was noch unklar ist wann!!!!

    auch ist nicht sicher ob das Infinity von Haus aus mit 64GB kommt, hierzu sind unter dem Link auch unterschiedliche Varianten zu finden.
    WiFi : 32/64GB
    3G – LTE: 16/32/64GB

  • Frank

    Hallo,
    nicht klar ist mir ob wieder ein GPS modul vorhanden sein wird. Habt ihr zufällig mehr infos darüber ?
    Gruss Frank

  • http://www.androider.de Jojo

    Ich geh davon aus, dass alle Geräte GPS haben werden. Und diesmal wird man wohl aus seinen Fehler gelernt haben …Insbesondere bei den LTE- und 3G-Versionen kann man auf GPS nicht verzichten.

    @GroegG
    Ja, da scheint doch etwas zu kommen. Mal abwarten was uns wann hierzulande erreicht. Nur die Wlan-Variante wird allerdings mit dem Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor ausgestattet sein. Bei den 3G\LTE-Geräten scheint es mir der Qualcomm S4 Krait Dual-core 1,5 Ghz-Prozessor zu sein. Was nicht unbedingt schlechter ist. Wird wohl hauptsächlich bei Tegra-exklusiven Spielen ärgerlich sein.

  • Pingback: Diskussionsthread zum Asus Transformer Pad Infinity TF700 - Seite 23 - Android-Hilfe.de

  • Pingback: Asus Transformer Pad Infinity TF700T im Unboxing und Video-Hands-On - Androider

  • Pingback: Asus Transformer Pad Infinity TF700 kommt Ende Juni nach Deutschland!? - Androider

Nach oben