Neuigkeiten

Problem: Im Google Android Market bezahlen

Android MarketFür Android-Handys gibt es eine schnell wachsende Anzahl an Anwendungen. Spiele, Gimmicks, aber auch viele nützliche Anwendungen. Vieles ist kostenlos, aber einiges auch für kleines Geld käuflich zu erwerben. Die Preise liegen meist im niedrigem einstelligem Dollarbereich. Viele Apps sind für lediglich 0,99 $ (aktuell nur 0,66 Euro) zu haben. Eigentlich kein Problem!? Leider im Android Market doch ein großes Problem, denn zum Bezahlen wird auf Google Checkout zurückgegriffen. Hier ist man aber wohl nachwievor nur auf amerikanischen Kunden ausgerichtet. In den USA sind Kreditkarten weit verbreitet, in Deutschland hingegen immer noch eine Seltenheit. Kaum jemand wird sich nur für den Erwerb von Android Applikationen eine Kreditkarte anschaffen. Zumal ich kürzlich feststellen musste, dass man mit dieser nicht einmal im Media Markt zahlen kann. Die meisten Deutschen haben nachwievor einfach keinen Bedarf nach einer Kreditkarte. Das dürfte auch für Entwickler deutscher Applikationen sehr ärgerlich sein, schränkt es die Gruppe potenzieller Käufer doch noch einmal deutlich ein. Für die USA hat T-Mobile vor einiger Zeit angekündigt die Möglichkeit anbieten zu wollen auch über die Handyrechnung zahlen zu können. Sicherlich eine Option die auch für Deutschland eine gute Wahl wäre.

Über Team

Nach oben