Neuigkeiten

Projekt “Majel” – Google´s Antwort auf Siri?

LCARS - Star Trek Computer

Mit Siri hat Apple das iPhone 4S mit einer aufmerksamkeitsstarken Funktion ausgestattet. Wie es sich in der Praxis bewährt vermag ich nicht zu beurteilen. Android ist bereits mit einigen Spracheingabemöglichkeiten ausgestattet. Aber man kann da sicherlich noch etwas zulegen. Hierzu soll es das Projekt mit dem Codenamen “Majel” geben. Der Codename stammt von Majel Barrett-Roddenberry. Sie hat eine ganze Reihe Verbindungen zu Star Trek. War unter anderem in kleineren Rollen in der originalen Star Trek-Serie als auch Next Generation zu sehen. Sie ist außerdem die Stimme hinter den Bordcomputern der Föderation. Das dürfte dann auch der Grund für den Codenamen sein.

Majel soll eine Weiterentwicklung der Google Voice Actions sein. Diese gibt es heute bereits auf den meisten Androiden. Mit Majel sollen dann natürliche Sprache – wie bei Siri – genutzt werden. Mit den derzeitigen Voice Actions befindet man sich hingegen in einem starrem Konstrukt und muss sich an vorgegebene Befehle halten.

Bei Android and me spekuliert man ein wenig, ob wir schon sehr schnell erste Ergebnisse sehen könnten. Man soll mit viel Einsatz an der Veröffentlichung einer ersten Version arbeiten. An dem Projekt soll bei Google X gearbeitet werden. (Die New York Times hatte zu diesen speziellen Entwicklerteams kürzlich einen interessanten Beitrag. So wird hier zum Beispiel auch das selbstfahrende Auto entwickelt.)

Bei Google scheint man das Thema aber etwas anders als Apple anzugehen. Während Apple eher Richtung persönlicher Assistent geht und seinem Projekt mit “Siri” einen Namen gegeben hat, sieht man bei Google wohl eher ein Produkt ohne “vorgespielte” Persönlichkeit – wie der Computer in Star Trek. Matias Duarte hatte den Google-Ansatz so erklärt:

Our approach is more like Star Trek, right, starship Enterprise; every piece of computing surface, everything is voice-aware. It’s not that there’s a personality, it doesn’t have a name, it’s just Computer.

Wenn ich im übrigem in der Überschrift von “Google´s Antwort auf Siri” schreibe, ist dass natürlich etwas eingeschränkt zu verstehen. Mit dem Thema hat man sich schon vor Siri beschäftigt und ist mit den Voice Actions auch aktiv geworden. Auch das Projekt Majel dürfte es schon vor der Vorstellung von Siri gegeben haben. Aber wenn heute Android-Geräte mit dem iPhone 4S verglichen werden, wird natürlich auch Siri zum Thema.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben