Neuigkeiten

Qualcomm gibt Gas: Erste Krait-Prozessoren noch in diesem Jahr

Qualcomm AndroidNachdem Qualcomm im Jahr 2010 mit seinem Snapdragon-Prozessor den Android-Markt doch deutlich dominiert hat, musste man sich in diesem Jahr Nvidia geschlagen geben. Mit dem Nvida Tegra 2 Dual-Core-Prozessor konnte Nvidia sehr viel der Aufmerksamkeit für sich verbuchen. Grund für Qualcomm jetzt Gas zu geben um wieder stärker in den Fokus zu rücken.

Im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen hat Qualcomm auch zum Krait neue Informationen veröffentlicht. So ist man aktuell vorm Zeitplan und es gibt bereits Sample vom SMS8960. Sample erhalten zum Beispiel die Geräte-Hersteller um frühzeitig mit der Entwicklung beginnen zu können. Außerdem kündigt Qualcomm erste kommerzielle Geräte mit dem “Krait” bereits für das Jahresende an. Aktuell konzentriert Qualcomm seine Entwicklungs-Ressourcen etwas stärker auf den Krait-Prozessor.

Eine Besonderheit am “Krait” ist, das Qualcomm hier erstmals in die 28 Nanometer-Produktion einsteigt. Die kleinere Halbleiterfertigungstechnik bedeutet zum Beispiel weniger Stromverbrauch bei gleicher Leistungsfähigkeit. Qualcomm selber behauptet, dass der Krait 65 Prozent weniger Energie als vergleichbare ARM-basierte Prozessoren braucht. Man sagt allerdings nicht, mit wem man hier genau vergleicht.

Einer der wichtigsten Partner von Qualcomm ist HTC. HTC hat auch mit den ersten Smartphones mit Dual-Core-Prozessor gewartet, bis Qualcomm liefern konnte. Insofern darf man damit rechnen, das HTC als erster die Krait-Prozessoren in die Finger bekommt.

Der Krait wird ein Dual-Core-Prozessor sein. Von Nvidia erwarten wir bis zum Jahresende mit dem Nvidia Tegra 3 bereits einen Quad-Core-Prozessor. Den werden wir aber sicherlich erst einmal in Tablets sehen. Der Krait kann dann vielleicht erst einmal im Smartphone-Bereich punkten. Hier ist auch die Frage des Stromverbrauchs noch deutlich wichtiger.

via Android and me und Seeking Alpha

Über Team

Nach oben