Neuigkeiten

Quartalszahlen: Samsung überzeugt! HTC mit Übergangsquartal?

Es interessiert sicherlich nicht jeden. Als aber extrem wirtschaftsinteressierter Mensch nehme ich jede Finanzmeldung der bei Smartphones involvierten Player mit Interesse auf. Aktuell gibt es Quartalszahlen von Samsung und HTC.

Samsung LogoSamsung mit Rekordgewinn
Samsung ist wohl derzeit der erfolgreichste Hersteller von Android-Smartphones. Man ist aber auch anderweitig stark in den Markt involviert. So ist man einer der wichtigsten Zulieferer von Apple und bekommt aus Cupertino dafür jährlich Milliarden überwiesen. So liefert Samsung Prozessoren, Speicherchips und Displays an Apple. Insgesamt ist Samsung aber ein Gemischtwarenladen und mit seinen Geschäftsbereichen in vielen Feldern tätig. Im Elektronikbereich ist man zum Beispiel Weltmarktführer bei Fernsehern. Aber auch die Chemie und sogar Lebensversicherungen gehören zu den Geschäftsfelder von Samsung. Wachstumstreiber ist derzeit aber eindeutig der Mobilbereich.

Nach dem kleinem Exkurs zurück zu den aktuellen Zahlen. Samsung hat im erstem Quartal einen Umsatz von 30,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Der Gewinn erreichte mit 3,9 Milliarden Euro einen neuen Rekord. Erst am 27. April wird man sich erst im Detail zu den Zahlen äußern. Insbesondere die überraschend starke Nachfrage nach dem Samsung Galaxy Note wird von Analysten positiv hervorgeben. Diese schätzen das Samsung im vergangenem Quartal 44 Millionen Smartphones absetzen konnte. Das wäre selbst gegenüber dem Weihnachtsquartal noch einmal eine deutliche Steigerung. Offizielle Zahlen werden von Samsung wohl nicht veröffentlicht werden. [via TheVerge]

HTC Logo - quietly brilliantHTC mit Übergangsquartal?
Bei weitem nicht so rosig sieht es bei HTC aus. Dort darf man das erste Quartal 2012 wohl als Quartal des Überganges sehen. Immerhin hat man in diesem Quartal die neue HTC One-Serie vorgestellt. Diese kommt aber erst jetzt fast zur Mitte des zweiten Quartales auf den Markt. Für HTC hängt einiges von ihrem Erfolg ab und so schlecht sieht es derzeit wohl auch nicht aus.

HTC musste im erstem Quartal allerdings erst einmal einen Umsatzrückgang um 34,9 Prozent auf 2,3 Milliarden $ hinnehmen. Tiefpunkt war der Januar mit Umsätzen von nur 565 Millionen US-Dollar. Dies entsprach sogar einem Rückgang von über 50 Prozent gegenüber Januar 2011. Auch der Gewinn brach entsprechend ein und fiel um 70 Prozent.

Über Team

Nach oben