Neuigkeiten

Samsung Galaxy S2 i9100G – TI OMAP 4430 und PowerVR SGX540

Samsung Galaxy S2 i9100G

Für einen kleinen Aufreger sorgt aktuell Samsung. Dort bietet man mittlerweile ein “zweites” Samsung Galaxy S2 an. Die Nachricht ist allerdings nicht mehr ganz so frisch. Bereits im Februar wurde bekannt, dass man dieses “Samsung Galaxy S2 v2″ getaufte Gerät auf den Markt bringen wird. Statt Exynos 4210 und Mali-400 GPU kommen hier TI OMAP 4430 und PowerVR SGX540 zum Einsatz. In beiden Fällen ist der Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz getaktet.

Das ärgerliche an der Geschicte ist, dass man dieses Gerät nun als Samsung Galaxy S2 verkauft. Der Zusatz v2 von unserer ersten Berichterstattung scheint weggefallen zu sein. Für die meisten Nutzer wird dies kaum Konsequenzen haben. Das Update auf Ice Cream Sandwich wird wohl ein paar Tage länger auf sich warten lassen. Bei der Performance wird es kaum spürbare Veränderungen geben. Wirklich ärgerlich wird das Thema bei CustomROMs. Die CustomROMs für das ursprüngliche S2 laufen nicht mit dem neuem Modell. Hier ist man also auf erneute Arbeit der Community angewiesen. Ich bin durchaus optimistisch dass diese geleistet wird – trotzdem ist es natürlich ein weiterer Unsicherheitsfaktor.

Am Ende sollte man das nicht nicht dramatisieren. Samsung wird seine Produktionsanlagen wohl auf neuere Prozessoren umstellen und die Restbestände des Exynos 4210 aufgebraucht haben. Beim Samsung Galaxy S hat man damals das gleiche gemacht. Das man das Erfolgsmodell Samsung Galaxy S2 weiterverkaufen möchte, ist natürlich verständlich.

Ein Blick durch die Onlineshops zeigt, dass das “neue” S2 bereits reichlich verkauft wird und in der Tat nur durch den Buchstaben G zu erkennen ist. Notebooksbilliger hat das neue S2 zum Preis von 414 Euro vorrätig und stellt seiner Beschreibung folgenden Absatz voraus:

Das neue Galaxy S2 GT-I9100G ist im Vergleich zum Vorgängermodell mit einem 1,2 GHz Dual-Core TI OMAP 4430 Prozessor und integriertem PowerVR SGX540 Grafikchip ausgestattet. Die Kombination aus Prozessor und Grafik arbeitet stromsparend, sodass längere Akkulaufzeiten erreicht werden. Durch den Einsatz der neuen Prozessor-Grafik-Kombination wird die Hitzeentwicklung spürbar gesenkt, sodass Überhitzungsprobleme, wie sie beim Vorgänger vereinzelt aufgetreten sind, nicht mehr vorkommen.

[via Netbooknews]

Über Team

  • http://www.yourdesignerz.de donlo

    Ich denke eine wichtiger Punkt waren die Übersitzungsprobleme beim 9100er!

  • Komment

    Auf der folgenden TI-Seite ist der Prozessor OMAP4430 nur mit 1GHz spezifiziert. Von Samsung wird dies aber als 1,2GHz verkauft. Klärungsbedarf????
    http://www.ti.com/general/docs/wtbu/wtbuproductcontent.tsp?contentId=53243&navigationId=12843&templateId=6123

  • http://www.androider.de Jojo

    Die Informationen sind ja vom März 2011. Seitdem gibt es dann einigen Erkenntnisgewinn. Dazu gehört dann wohl auch, dass man den Prozessor auch gefahrlos mit 1,2 GHz takten kann.

Nach oben