Neuigkeiten

Samsung GT-N7100 (Samsung Galaxy Note 2?) taucht in Benchmarktest auf

Das Samsung Galaxy Note trägt die Bezeichnung N7000. Es würde der Produktmodellbezeichnung von Samsung entsprechen, wenn das Samsung Galaxy Note als N7100 bezeichnet würde. Das macht einen aktuell aufgetauchten Benchmarktest zumindest interessant. Wobe wie immer gilt, dass ein Fake nicht sicher ausgeschlossen werden kann. Es handelt sich um den GLBenchmark:

Samsung galaxy Note 2 Benchmark

Glaubt man den Daten, so wird das Samsung Galaxy Note 2 mit einem Exynos 4412 Quad-Core-Prozessor mit Mali-400 GPU ausgestattet sein. Es würde also noch kein Cortex A15-Prozessor. Der Exynos 4412 wird schon im Samsung Galaxy S3 eingesetzt. Zumindest für den Benchmarktest scheint man aber die Taktfrequenz von 1,4 auf 1,6 Ghz erhöht zu haben. Das Display soll mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln arbeiten. Beim Vorgänger waren es noch 1280 x 800 Pixel. Möglich, dass hier einige Pixel durch Software-Buttons “fehlen”.

Wenn es Richtung Ankündigung geht, tauchen häufiger Benchmarktests auf. Die Daten sind in sich stimmig, aber man muss auch kein großer Vordenker sein um auf diese zu kommen. Manch einer würde vielleicht lieber den Exynos 5250 erstmals im Einsatz sehen. Auf die ersten ARM-A15-Prozessoren bin auch ich sehr gespannt, aber mehr mit Blick auf den Energieverbrauch und integriertes LTE. Von der reinen Power brauche ich bei meinem Smartphone derzeit nicht wirklich mehr.

Vielleicht führt uns der Benchmark aber auch in die Irre. Ich setzte weiter darauf, dass wir am 30. August die Enthüllung erleben werden. [via Phonearena]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben