Neuigkeiten

Samsung kündigt Galaxy Young und Galaxy Fame an

Wie im vergangenem Jahr kündigt Samsung auch 2013 die “einfacheren” Modelle bereits im Vorfeld des Mobile World Congress an. Heute hat man mit Galaxy Young und Galaxy Fame zwei besonders einfach ausgestattete Modelle angekündigt.

Samsung Galaxy Young
Das Samsung Galaxy Young is mit einem 1 GHz-Prozessor ausgestattet. Hinzu kommen 768 MB RAM. Das HVGA-Display ist 3,27 Zoll groß. An der Rückseite findet sich eine 3 Megapixel-Kamera. Auf eine Frontkamera hat Samsung verzichtet. Der Akku kommt auf 1.300 mAh. 4 GB interner Speicher können über eine microSD-Karte erweitert werden. Bei Abmessungen von 58,6 x 109,4 x 12,5 mm wiegt das Samsung Galaxy Young 112 Gramm. Android kommt in der Version 4.1 Jelly Bean zum Einsatz.

Samsung Galaxy Fame
Das Samsung Galaxy Fame ist ebenfalls mit einem 1 GHz Prozessor ausgestattet. Hier kommen allerdings nur 512 MB RAM hinzu. Das HVGA-Display ist 3,5 Zoll groß. Die rückwärtige Kamera kommt auf 5 Megapixel. An der Frontseite findet sich eine VGA-Kamera. 4 GB interner Speicher können über microSD-Karte erweitert werden. Der Akku kommt auf 1.300 mAh. Bei Abmessungen von 113,2 x 61,6 x 11,6 mm kommt das Galaxy Fame auf 120,6 Gramm. NFC wird optional verfügbar sein. Android kommt in der Version 4.1 Jelly Bean zum Einsatz.

Samsung Galaxy Young und Samsung Galaxy Fame werden jeweils auch als Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen. Zu Verfürbarkeiten und Preisen gibt Samsung noch keine Informationen preis. Angesichts der Technik dürfte man aber weit unter 200 Euro liegen. [via Samsung]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • roberto

    Samsung verramscht seine eigene Premium-Serie. Wirklich schade. Anfangs wußte man das ein Galaxy-Gerät immer up-to-date und beste Technik enthielt. Heute gibt es eine Flut an Galaxy-Geräten, da kann selbst ein Fachmann und Samsungkenner kaum noch den Durchblick halten.
    Samsung sollte schnellstens diese Einsteiger- und Mittelklasse-Geräte (die sicherlich nicht schlecht sind) in eigenen Serien zusammstellen und die Galaxyreihe den wirklichen Krachern vorbehalten (S3/4, Note). Das Mini ist in meinen Augen auch so eine Fehlgeburt. Mittelklasse Handy mit Premiumnamen versehen – das ist fast schon Kundentäuschung. Also Samsung hinsetzen und besser machen.
    Wie wäre es mit einem Samsung Galaxy S4 5″, 4,8″, 4,2″, 4″ und 3,5″. In allen steckt – abgesehen vom Display – die exakt gleiche Hardware. Damit könnte man auch das leidige Updatethema für eine komplette Serie wesentlich verbessern.

  • Chris

    Hinter dem Galaxy stehen verschiedene Buchstaben welche auf die “Klasse” des Geräts schliessen lassen ..Galaxy steht lediglich für das Android Betriebssystem welches alle gemein haben

    S
    Super Smart
    High-End-Geräte

    N
    Note
    High-End-Geräte mit extra großem Display

    R
    Royal
    Oberklasse-Geräte

    W
    Wonder
    hochwertige Mittelklasse-Geräte

    M
    Magical
    hinreichende Geräte für geringes Geld

    Y
    Young
    Einsteiger-Geräte für junge Anwender

  • chris

    ups,siehe Kommentar darüber :-)

Nach oben