Neuigkeiten

Sony äußert sich zu Android 4.1 Jelly Bean-Updates – Kein Jelly Bean für 2011er-Geräte, 2012er-Geräte größtenteils erst 2013

Sony Logo

Sony Mobile hat heute bekanntgegeben welche Smartphones man gedenkt auf Android 4.1 Jelly Bean zu aktualisieren. Dies sind die folgenden neun Smartphones:

Sony Xperia T
Sony Xperia TX
Sony Xperia V
Sony Xperia S
Sony Xperia acro S
Sony Xperia ion
Sony Xperia P
Sony Xperia go
Sony Xperia J

Sony Xperia T, TX und V sollen ab Mitte des ersten Quartales 2013 auf Jelly Bean aktualisiert werden. Für die weiter genannten Geräte wird man erst später einen Termin nennen. Einige Lowend-Geräte wie das Sony Xperia Tipo, Miro und U werden wohl kein Jelly Bean-Update erhalten.

Außerdem werden alle 2011 auf den Markt gebrachten Smartphones nicht auf Android 4.1 Jelly Bean aktualisiert. Die Nutzer werden sich hier mit Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich zufrieden geben müssen. Sony begründet dies damit, dass man den Nutzern nicht die gewünschte “User Experience” bieten kann.

Das ist nun wirklich keine begeisternde Meldung. Nachdem sich Sony zuletzt noch leichte Fleißpunkte bei seinen Updates verdient hatte, ist dies dann doch eher ein Rückschlag. Ich sehe auch nicht wirklich, warum auf den 2011er-Geräten Jelly Bean schlechter als Ice Cream Sandwich laufen sollten. Das fühlt sich wie eine schlechte Ausrede an. Allerdings waren es auch nur Smartphones mit Single-Core-Prozessor. [via The Verge]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben