Neuigkeiten

Sony Ericcson öffnet Bootloader, Petition gegen geschlossene Bootloader von Motorola

Motorola LogoFür einen Teil der Android-Community sind geschlossene Bootloader ein großes Ärgernis. Das gilt besonders bei Hersteller die nicht unbedingt für zügige Updates bekannt sind. Motorola wollte hier seine Unternehmenspolitik überprüfen, aber bisher spricht nicht wirklich etwas für eine Änderung. So haben einige Nutzer nun sogar eine Petition gestartet, um Motorola zum Umdenken zu bewegen.

Sony Ericsson LogoNun geht Sony Ericsson den umgekehrten Weg und ermöglicht es den Nutzer der kommenden Xperia-Smartphones (Sony Ericsson Xperia Arc, Play, Neo und Pro) den Bootloader zu öffnen. Man möchte den “Android-Hackern” einen sicheren und legalen Weg anbieten die volle Kontrolle über den Bootloader zu erhalten. Diese Regelung gilt zumindest für Geräte ohne Simlock – also Geräte ohne Branding. Außerdem ist es möglich, dass durch das öffnen des Bootloaders die Garantie verfällt. Außerdem warnt Sony Ericsson vor Folgen wie zum Beispiel einer Beschädigung des Gerätes oder gar Verletzungen, wenn das Gerät zum Beispiel überhitzt. Das dürfte in Folge einer Übertaktung des Prozessor möglich sein.

Über Team

Nach oben