Neuigkeiten

Sony Xperia Tablet Z kommt im zweitem Quartal ab 499 Euro nach Deutschland

Sony hat den Mobile World Congress genutzt um die Pläne für den globalen Rollout des Sony Xperia Tablet Z vorzustellen. Demnach soll es im zweitem Quartal auf den deutschen Markt kommen. Die günstigste Variante mit Wlan und 16 GB Speicher soll 499 Euro kosten. Für 549 Euro gibt es eine Wlan-Variante mit 32 GB Speicher. Für 639 Euro gibt es schließlich die LTE-Variante. Es wird außerdem die Farboptionen schwarz und weiß geben.

Sony Xperia Tablet Z Front

Das Sony Xperia Tablet Z wird mit einem 10,1 Zoll großem Display ausgestattet sein. Dieses arbeitet mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln und nutzt die Mobile Bravia Engine 2. Neben dem 1,5 GHz Qualcomm Snapdragon S4 Pro APQ8064 Quad-Core-Prozessor sollten 2 GB RAM für eine gute Performance sorgen. 32 GB interner Speicher können über einen microSD-Kartenslot erweitert werden. Die rückwärtige Exmor R Kamera kommt auf 8,1 Megapixel. Ebenfalls an Bord sind NFC sowie LTE. Die S-Force-Technologie von Sony soll für “virtuellen Surround-Sound” sorgen. Android wird in der Version 4.1 Jelly Bean vorinstalliert sein. Android 4.2 wird nachgeliefert.

Bemerkenswert ist dabei, das Sony diese Technik in ein nur 6,9 mm dünnes Tablet packt, dass zudem auch nur 495 Gramm wiegt. In beiden Fällen neue Spitzenwerte für Tablets. Hinzu kommt noch, dass das Sony Xperia Tablet Z vor Staub und Wasser geschützt ist.

Insgesamt ein gutes Tablet. Ich würde aber einen 2013er-Prozessor vorziehen. Daher erscheint es mir ein wenig zu teuer. Aber die genannten Preise sind nur UVP. Warten wir ab, was der Markt daraus macht. [via Sony PM]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben