Neuigkeiten

Spool wird von Facebook übernommen und stellt seinen Dienst ein

Spool LogoBisher stand der Dienst von Spool im Browser und als App zur Verfügung. Über ihn konnten sich Urls speichern lassen. Der Dienst war im Kern mit Pocket und Insta Paper zu vergleichen. Ich habe den Dienst gelegentlich genutzt um Artikel zu speichern und später auf meinem Tablet zu lesen. Per E-Mail wurde ich über die Schließung informiert. Im Anhang der Mail findet sich eine Datei mit meinen gespeicherten Bookmarks.

Spool hatte im Januar noch eine Million US-Dollar Venture Capital bekommen. Im Spool Blog ist zu erfahren, dass die Firma von Facebook übernommen wurde. Facebook scheint an den bisherigen Diensten kein Interesse zu haben und stellt sie daher ein. Mir erscheint sogar fraglich, ob Technologien von Spool überhaupt bei Facebook zum Einsatz kommen werden. Google, Facebook und Co. haben schon oft kleinere Übernahmen getätigt, weil man vor allem das Entwicklerteam für sich gewinnen wollte. Das Spool-Team scheint bei Facebook wohl im Bereich “mobile Entwicklung” zum Einsatz zu kommen. Vielleicht verbessert sich dadurch ja die oft kritisierte Facebook-App.

Allen bisherigen Spool-Nutzern würde ich als erstes das früher als Read It Later bekannte Pocket empfehlen. Dieses findet sich kostenlos im Google Play Store.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben